04.08.11 12:45 Uhr
 523
 

iCloud: Ortungsfunktion für Besitzer von Mac OSX Lion

Vor kurzem ist der Betatest von iCloud, einem Clouddienst von Apple, gestartet. Besitzer mit einer Vorabversion von Mac OSX Lion haben die Möglichkeit die "Find my Mac" Funktion zu nutzen, welche die Ortung eines verlorenen MacBooks möglich macht.

Da ein MacBook keinen eingebauten GPS-Chip besitzt erfolgt die Ortung über die umliegenden WLAN-Netzwerke. Neben der Ortung kann der Besitzer über "Find my Mac" auch den Mac sperren oder die Festplatte löschen.

"Find my Mac" ist noch nicht in der aktuellen Funktionsliste für Lion vorhanden, wird aber vermutlich später über ein Systemupdate eingespielt. Es wird vermutet, dass Apple damit die MobileMe-Systemsteuerung ergänzen oder komplett abschaffen will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Coryn
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Besitzer, Mac, MacBook, Ortung, iCloud, OS X Lion
Quelle: www.zdnet.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?