04.08.11 12:42 Uhr
 291
 

China: Zeitung blamiert sich mit Verwechslung - Photo von Joschka Fischer statt von Großinvestor

Obwohl die chinesische Wochenzeitung "Qingnian Cankao" in ihrem Artikel lange und breit über den Großinvestor George Soros berichtet, lächelte ein anderer vom Titelbild des Blattes.

Der Zeitung unterlief ein peinlicher Fotofehler, denn man druckte statt des "Finanzkrokodils Soros" ein Bild des ehemaligen deutschen Außenministers Joschka Fischer ab.

Im Artikel wiederholt sich dieser Fehler und immer wieder wird Fischer als Soros abgebildet. Der Fehler ist auch deshalb so blamabel, weil man Joschka Fischer durchaus gut in China kennt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Zeitung, Verwechslung, Joschka Fischer, Finanzinvestor
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Außenminister Joschka Fischer warnt: "Europa wird Kontinent des Chaos"
Ex-Außenminister Fischer: Europa ist ohne die Türkei in manchen Regionen machtlos
Joschka Fischer lobt Kanzlerin für Flüchtlingspolitik: "Merkel verdient Respekt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2011 13:48 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
möglicherweise: hat Fischer den lukrativen Job und wir haben es nicht gemerkt. Soros ist abgelöst?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Außenminister Joschka Fischer warnt: "Europa wird Kontinent des Chaos"
Ex-Außenminister Fischer: Europa ist ohne die Türkei in manchen Regionen machtlos
Joschka Fischer lobt Kanzlerin für Flüchtlingspolitik: "Merkel verdient Respekt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?