04.08.11 12:19 Uhr
 218
 

HTC: Bootloader-Freischaltung bald möglich

Wie vor kurzem berichtet, liefert HTC seine Android-Smartphones mit gesperrtem Bootloader aus. Dies verhindert die Installation von modifizierter Android-Firmware, was bei einigen Kunden für Unmut gesorgt hat.

Nun geht HTC auf die Kunden zu und wird ein Webinterface anbieten, um den Bootloader freischalten zu lassen. Die Freischaltung erfolgt über das Android Software Development Kit, welches auf dem Rechner installiert werden muss.

Damit bricht HTC das Versprechen von Chef Peter Chou, der im Mai gesagt hatte, dass HTC-Geräte nur noch ohne gesperrten Bootloader ausgeliefert werden. Mit der Nutzung der Freischaltung verliert der Kunde gegenüber HTC sämtliche Garantieansprüche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Coryn
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Smartphone, HTC, Booten, Freischaltung
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung-Untersuchungsbericht: Smartphone Galaxy Note 7 - Akkus waren fehlerhaft
Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2011 13:01 Uhr von atrocity
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fürn Arsch: Das freischalten ist fürn Arsch. Man muss bestätigen das man alle Garantie Ansprüche verliert wenn man das macht.

Einfach ein Unding, ich verliere doch auch keine PC-Garantie nur weil ich ein anders Betriebssystem installiere.

So teuer wie PCs sind Smartphones ja schon...
Kommentar ansehen
04.08.2011 13:07 Uhr von Coryn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Händler: Ich empfehle dir in der hinsicht folgendenen Post im Golem forum:
http://forum.golem.de/...

da wird genau das thema besprochen.
Kommentar ansehen
04.08.2011 13:10 Uhr von atrocity