04.08.11 11:32 Uhr
 152
 

"Borderlands"-Nachfolger von 2K angekündigt

Der erste Teil von "Borderlands", einem Science-Fiction-Rollenspiel-Shooter, kam am 23. beziehungsweise 30. Oktober 2010 in den europäischen Handel und hatte sehr viel positive Resonanzen erhalten. Nun kündigte 2K in einer Pressemeldung offiziell den Nachfolger an.

Da der Vorgänger bereits stark zensiert war, ist mit großer Wahrscheinlichkeit zu rechnen, dass dies auch hier der Fall sein wird. Das Spiel wird erstmals auf der GAMESCom und der PAX Prime gezeigt.

Man möchte allerdings die kurzweiligen Missionen des Vorgängers entfernen und neue Schemata einbauen, um dem User Abwechslung zu bieten. Um dies zu schaffen, kündigte 2K brandneue Charaktere, Fähigkeiten, Umgebungen und Waffen an. Ob diese Umsetzung auch Erfolg ist, wird die GAMESCom zeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Skyrim
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Game, Nachfolger, Gaming, Publisher, Borderlands
Quelle: www.gamers.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2011 11:32 Uhr von Skyrim
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fand es toll, Borderlands war für mich ein sehr schönes Spiel, kein lästiger Kopierschutz, sogar online spielen hat Spaß gemacht. Klar, war es oft dasselbe, aber es hat mich trotzdem fasziniert. Ich freue mich definitiv auf den Nachfolger und da ich auch bei der GAMESCom sein werde, guck ich es mir definitiv an.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?