03.08.11 23:10 Uhr
 948
 

Nutzer des Internet Explorer doch nicht so dumm wie angenommen (Update)

Die kürzlich veröffentlichte Studie, in der Internet Explorer-Nutzer als dümmer bezeichnet wurden,(ShortNews berichtete) wurde nun als Bad Publicity enttarnt. Die Firma, Aptiquant, die angeblich hinter der Studie steckt, existiert nicht einmal, wehrte sich jedoch zuvor gegen diesen Vorwurf.

Da die Studie aus einer Umfrage mit angeblich 100.000 Nutzern stammte, hatte diese natürlich Hand und Fuß. Doch Indizien bestätigen den "Fake". Zum Beispiel wurden alle Team-Bilder von anderen Seiten geklaut. Das Unternehmen existiert seit über fünf Jahren und hatte bisher keine nennenswerten Ergebnisse.

Die Domain Aptiquant.com wurde erst Mitte Juli über das kanadische Unternehmen Gill Web Services registriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Skyrim
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Unternehmen, Nutzer, Internet Explorer, Dummheit
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2011 23:10 Uhr von Skyrim
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Na ja, wie heißt es so schön. Glaub nie einer Studie, die du nicht selbst gefälscht hast und um Homer Simpson zu zitieren.

"Statistiken sind was für Idioten. 50% der Leute wissen das".

Allerdings würde ich die Umfrage gar nicht mal so als falsch beachten. Denn die IE-User sind meistens PC-Einsteiger. Also dümmer im Sinne des Umgangs von Computern, nicht im Alltag.

Hängt mich bitte nicht für meine Meinung :)
Kommentar ansehen
03.08.2011 23:14 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Im Vergleich schneidet der Firefox katastrophal ab: http://www.mozilla.com/...
Kommentar ansehen
03.08.2011 23:30 Uhr von gurrad
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Da brauchts keine Studie habe 5-6 mal Kunden mit dem Zeug..Und die wollen es nicht mal begreifen.Die Kisten sind meist voll bis zum Stehkragen..
Kommentar ansehen
03.08.2011 23:33 Uhr von Skyrim
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Negativ: Hm, sehr viel negative Bewertung für die News. Dazu hätte ich eine Frage.

Wie könnte ich mich bessern? Ist ja erst meine 3. akzeptierte, aber würd gern wissen, was die Leser interessiert und was man lassen/tun sollte.
Kommentar ansehen
03.08.2011 23:55 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@skyrim nunja - vieleicht keine News schreiben die unter die Rubrik fallen "Wissen das die Welt nicht braucht" ...:)

und Studien über irgendwelche "Ergebnisse" die nichtmal eine Sonderschulklasse "ausdiskutieren" würde - würde ich auch lassen .....

Vieleicht News über "Studien" ganz ignorieren - Studien sind nichts Anderes als ...
A. Freizeitspass für Hochschüler und Studenten mit Langeweile und dem Mangel an Kreativität - also "Unsinn"
oder B.
von Firmen erstellt die damit Ihr eigenes Produkt vermarkten wollen und in ein "gutes Licht" rücken wollen .... Also Werbung.

Ist nicht persönlich gemeint - weil dein Schreibstil ist eigentlich OK und ich finde es sogar super, das du an dir arbeiten willst *thump up

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
04.08.2011 00:45 Uhr von Skyrim
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das nehme ich mal als

"Keine Spekualtionen sondern nur Fakten" auf. :) Werd mich dran halten.
Kommentar ansehen
04.08.2011 00:54 Uhr von Gimpor
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Mal nebenbei: Dass die Studie ein Fake war, beweist noch lange nicht, dass IE-User doch nicht dumm sind ;-)
Kommentar ansehen
04.08.2011 00:59 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Studien: Man kann schon über Studien berichten. Nur sollte man sich selbst erst einmal hinterfragen, ob die Studie wirklich eine Aussage hat und wenn ja welche...

Eine Studie Marke "40 Frauen wurden auf der Frauenseite fem.com zum Thema fremdgehende Männer befragt" hat sowas von gar keine Aussagekraft und haben zum Ziel suggestiv zu wirken.

Langzeitstudien mit ca. 1000 Befragten zu einem wissenschaftlichen Thema können dagegen sehr interessant sein.

Du hast die Wahl ;)
Kommentar ansehen
04.08.2011 05:37 Uhr von Floxxor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Du darfst nichts gutes über den IE schreiben, das verletzt die Gefühle von Leuten, die sich mit ihrer Browserwahl verdammt schlau vorkommen^^
Kommentar ansehen
04.08.2011 09:01 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ohja... die Fricklerfraktion: Fühlt sich wieder bestätigt.
Kommentar ansehen
04.08.2011 10:53 Uhr von Skyrim
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Update aus der Quelle: Update - 4.8.2011 (08:40 Uhr):
Mittlerweile geben auch die Macher von Aptiquant.com zu, dass es sich bei der Studie um einen Hoax gehandelt hat. "Es gibt kein Unternehmen namens Aptiquant und auch eine solche Studie wurde nie erstellt. Was mich wirklich überrascht hat ist, wie lange es gedauert hat, bis die Leute es herausgefunden haben", heißt es auf der Website von Aptiquant. Man habe mit dem Scherz niemanden verletzen wollen. Der Hauptgrund für den Hoax sei es gewesen, auf die Inkompatibilitäten vom Internet Explorer 6 hinzuweisen. Eine Entschuldigung geht an CentralTest.com, von denen man die Bilder der Mitarbeiter geklaut hatte.
Kommentar ansehen
05.08.2011 09:23 Uhr von Mankind3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gurrad: Ach komm, nur weil man den IE nutzt ist man nicht automatische ein Virenmagnet.

Ich hab selbst auch gut 10 Jahre nur den IE genutzt und hatte nie Probleme mit Malware,Viren oder anderer Schadsoftware.

Das ist alles nur eine Frage des Users. Und DAUs fangen sich auch mit anderen Browsern zeug ein, dazu brauchen die keinen IE.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?