03.08.11 20:41 Uhr
 184
 

Bergkamen: Mehrere Brandanschläge - Neonazi verhaftet

Ein 23-jähriger Neonazi wurde in Bergkamen im Ruhrgebiet verhaftet. Er steht unter Verdacht, neun Brände an zwei Wochenenden gelegt zu haben. Die Polizei vermutet Fremdenfeindlichkeit hinter den Anschlägen.

Der 23-Jährige soll unter anderem ein Mehrfamilienhaus in Brand gesetzt haben, in dem Afrikaner, Vietnamesen und Türken wohnten. Auch wird er beschuldigt, in einem Moschee-Neubau Baustoffe angezündet zu haben.

Bei der letzten Brandstiftung, bei der neun Menschen eine Rauchgasvergiftung erlitten haben, wurde er erwischt. Er soll, um von sich abzulenken, den Brand angeblich als erster entdeckt und bei den Löscharbeiten geholfen haben. Vor den Anschlägen wurden die Hauswände mit Hakenkreuzen beschmiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: suiweb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Neonazi, Verhaftung, Brandanschlag, Bergkamen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2011 21:32 Uhr von Urrn
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Das Ruhrgebiet der Osten Westdeutschlands.
Kommentar ansehen
03.08.2011 21:33 Uhr von poseidon17
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ Fahrzeug: Hast du nicht dein lustig Sprüchelein am Ende vergessen? ^^

Zur News:
Wenn ers war, wird die deutsche Rechtssprechung ein richtig hartes Urteil sprechen, da bin ich mir sicher. *hust*

Rechnen Sie mit:
dauerhaft aktuell günstigen Zinsen bei ihrer Sparkasse und einem vermehr schlechtem Sommer.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?