03.08.11 19:40 Uhr
 277
 

"Breaking Bad": Fünfte Staffel womöglich nur mit acht Folgen

Beim US-amerikanischen TV-Sender AMC grassiert der Sparzwang. Das ist ungewöhnlich, immerhin hatte die Auftaktepisode der vierten Staffel von "Breaking Bad" für den Sender einen Zuschauerrekord eingefahren.

Die neuen Verträge bei der Serie "Mad Men" scheinen allerdings für AMC so kostspielig zu sein, dass man an anderer Stelle einsparen muss.

Der Sender verhandelt derzeit mit dem Serienproduzenten Sony Pictures Television über den Preis neuer "Breaking Bad"-Episoden. Einigt man sich nicht, möchte AMC nur acht Folgen anstatt wie bisher 13 bestellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Perfekt-TV.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sender, Staffel, Breaking Bad, Sony Pictures
Quelle: www.perfekt-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breaking Bad"-Star Bryan Cranston verlässt bei Donald-Trump-Sieg die USA
"Breaking Bad"-Macher kehrt mit neuer Serie "Raven" zurück
"Breaking Bad"-Star würde als Politiker Marihuana und Prostitution legalisieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2011 20:01 Uhr von Mahoujin
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
NEEEIIIIIIIIINNNN !!!!! Breaking Bad ist so mit die beste Serie, die ich jemals gesehen habe. Da ist jede einzelne Folge kostbar.
Kommentar ansehen
17.08.2011 23:37 Uhr von Nyze
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
absolut die beste drama serie aber die folge mit der Fliege war voll Behindert

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breaking Bad"-Star Bryan Cranston verlässt bei Donald-Trump-Sieg die USA
"Breaking Bad"-Macher kehrt mit neuer Serie "Raven" zurück
"Breaking Bad"-Star würde als Politiker Marihuana und Prostitution legalisieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?