03.08.11 17:49 Uhr
 1.310
 

Gold so teuer wie nie: Wann platzt die Goldblase?

Die Aktienbörsen müssen überall auf der Erde Verluste hinnehmen. So hat der Deutsche Aktienindex (DAX) in den vergangenen Wochen sämtliche Gewinne eingebüßt. Die Investoren haben auf die schwachen Aktienmärkte reagiert und ihr Geld in Gold angelegt. Doch dieses Verhalten könnte gefährlich werden.

Diverse Experten gehen davon aus, dass sich jetzt eine Goldblase entwickelt, weil der Goldpreis mittlerweile nur aus psychologischen Gründen in die Höhe getrieben wird.

Schon seit längerer Zeit sind die Spekulanten im Goldgeschäft tätig. In etwa so, wie ehemals im eigentlich sicheren Immobiliengeschäft. Daher ist die Möglichkeit eines Absturzes gegeben. In dem Moment, in dem sich keine Trittbrettfahrer mehr finden, die immer mehr für Gold bezahlen, ist es vorbei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Gold, Goldbarren, Spekulationsgeschäft
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

23-Jähriger nimmt mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein
Bitburger Bier beendet Sponsoring des Deutschen Fußball-Bundes
Starinvestor George Soros: "Trump ist ein Hochstapler und Möchtegern-Diktator"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2011 18:02 Uhr von Guidoo
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Diese sogenannte Goldblase platzt überhaupt nicht.Denn anders als das bunte Papiergeld ist Gold endlich und hat einen physischen Wert.Sicherlich kann auch da der Kurs schwanken, aber die letzten Jahre ging es ja steilst Berg auf und grundsätzlich hätte ich lieber 1000Euronen in Gold im Tresor als dieses bedruckte Papier.
Kommentar ansehen
03.08.2011 18:26 Uhr von Guidoo
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN