03.08.11 15:20 Uhr
 874
 

Saarland: Bleibt in Zukunft kein Schüler mehr sitzen?

Fördern steht im Saarland im Vordergrund. Kein Gymnasiast soll während der ersten beiden Jahre wegen schlechter Noten "sitzen bleiben".

Dies fordert der Bildungsminister des Saarlandes, Klaus Kessler (Grüne). Bei Einrichtung der Gemeinschaftsschule wird "sitzen bleiben" zum Auslaufmodell. O-Ton Minister Kessler: "Wir wollen möglichste viele Schüler auf dem gymnasialen Bildungsweg mitnehmen."

Trotz Rückganges der Schülerzahlen werden von der Jamaika-Koalition im Saarland alle frei werdenden Lehrerstellen wieder besetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bayernpower71
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schüler, Saarland, Förderung, Besetzung, Sitzenbleiben, Lehrerstelle
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2011 15:26 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Fördern statt sitzenbleiben: Wenns hilft...

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
03.08.2011 15:29 Uhr von Phyra
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
einen schueler der schlecht genug ist um sitzen zu bleiben trotzdem zu versetzen ist nicht konstruktiv, er war dann bereits mti dem stoff der niedrigeren klassenstufe ueberfordert udn wir sicherlich nicht ploetzlich mit dem darauf aufbauenden lehrplan besser klakommen, d.h. er wird einfach nur noch schlechter, waehrend beim sitzenbleiben der schueler die chance hat nciht verstandenes nochmal zu lernen.
Kommentar ansehen
03.08.2011 15:38 Uhr von Guidoo
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Was soll das..? Damit wird das Leistungsprinzip total untergraben und die Schüler tauchen nur in der Schule auf um ihre Zeit "abzusitzen"
Wenn sie keinerlei Konsequenzen zu fürchten haben,wird die Lernbereitschaft rapide abnehmen.Außerdem ist das unfair den jenigen gegenüber,die sich in der Schule sonst was aufreissen um später mal weiter zu kommen.Hier wird der Faule dem Lernwilligen gleichgestellt.
Kommentar ansehen
03.08.2011 15:54 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2011 15:56 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schlecht: Das ist wirklich schlecht.
Man sollte sich mal übrelegen, warum ein Schüler sitzen bleibt? Weil er den Stoff nicht verstanden hat oder verstehen wollte.
Diesen Stoff benötigt man aber in den nachkommenden Klassen, denn die bauen ja auf dieses Wissen auf.
Wenn der Schüler nun den Stoff aus der 7. Klasse nicht kann und sogar so schlecht ist, dass er sitzen bleibt, dann wird er auch die 8.Klasse wohl nicht schaffen.

ICh für mein Teil habe im Abitur freiwillig ein Jahr wiederholt, weil ich merkte, dass ich mich zu sehr gehen lassen habe und es so eh nicht geschafft hätte.
Kommentar ansehen
03.08.2011 16:37 Uhr von Guidoo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@AUDIkwatro: Das mit der FDP war aber fies.Warum beleidigst Du mich...?

"Blöd, wenn die Gesellschaft keine "Verlierer" mehr produziert, gell?"

Nein, Blöd ist die Gesellschaft DIE "Verlierer" wissentlich produziert!

"So hätten Sie sich vielleicht nicht das Vergnügen leisten können, mit einem Phaeton herum zu fahren während andere ab dem 20. eines Monats Aldinudeln mit Nichts genießen dürfen und sich von der Arge das letzte bisschen Würde nehmen zu lassen."

Was die Arge und Aldinudeln betrifft gebe ich Dir völlig recht,dass ist aber hier nicht das Thema.
Fakt ist nunmal das lt.der News Leistungsschwächere gleichgestellt werden sollen, was den Lernerfolg einer ganzen Klasse nach unten zieht.

[ nachträglich editiert von Guidoo ]
Kommentar ansehen
03.08.2011 16:40 Uhr von KingPiKe
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@AUDIKwatro: "Blöd, wenn die Gesellschaft keine "Verlierer" mehr produziert, gell?
So hätten Sie sich vielleicht nicht das Vergnügen leisten können, mit einem Phaeton herum zu fahren während andere ab dem 20. eines Monats Aldinudeln mit Nichts genießen dürfen und sich von der Arge das letzte bisschen Würde nehmen zu lassen."

Und wenn ich einen Schüler nicht sitzen lasse, dann wird er zum "Gewinner" und wird später nicht von H4 leben?
Total schlecht in der Schule, aber hey...nicht sitzen geblieben
Kommentar ansehen
03.08.2011 16:41 Uhr von JesusSchmidt
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
komplett grütze. wer aufm gymnasium sitzen bleiben würde, gehört zurück zur realschule. auch wenn es das ego der eltern ankratzt.
Kommentar ansehen
03.08.2011 17:27 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Sitzenbleiben: Das bringt doch sowieso nichts. Außer Peinlichkeiten und Demotivation.
Kommentar ansehen
03.08.2011 19:19 Uhr von sicness66
 
+2 | -0