03.08.11 14:26 Uhr
 113
 

Erster Transatlantikflug eines Passagierflugzeuges mit Biosprit

Am Dienstag ist in Madrid erstmals ein Passagierflugzeug gelandet, das mit Biosprit flog. Die Maschine des Typs Boeing 777-200ER war in Mexiko Stadt gestartet.

Der verwendete Biosprit wurde aus Jatrophapflanzen gewonnen. Die Aktion geht auf eine Zusammenarbeit zurück, die Spanien, Mexiko und der Flugzeugkonzern Boeing im Jahr 2010 unterzeichnet haben. Man wolle bei der Nutzung von Biosprit in der Luftfahrt zusammenarbeiten.

Die Luftfahrt ist laut Schätzungen der UNO für zwei Prozent aller Treibhausgasemissionen verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Findolfin
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Flugzeug, Flug, Biosprit, Transatlantikflug
Quelle: www.suedostschweiz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2011 14:26 Uhr von Findolfin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich wird dabei ausser Acht gelassen, wie viel (Regenwald)Fläche dabei gerodet werden wird, wenn sich Biosprit durchsetzt, um neue Anbauflächen zu gewinnen.
Kommentar ansehen
03.08.2011 15:02 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...wird unser Essen in die Luft geblasen!
Kommentar ansehen
04.08.2011 18:59 Uhr von Ultrasick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lebensmittelpreise: Vor ca. 1/2 Jahr hat man für 500 Gramm Haferflocken noch 25 Cent gezahlt. Jetzt sind es 35 Cent.

Für Rosinen waren es erst 1,95 Euro pro Kilo, dann 2,40 Euro pro Kilo und jetzt sowas wie 2,60 Euro pro Kilo.

Kokosraspeln sind von ca. 2,00 Euro pro Kilo hoch auf 2,40 Euro pro Kilo.

Milch von ca. 45 Cent pro Liter hoch auf 54 Cent pro Liter.

Das waren alles Änderungen innerhalb von einem Jahr von Produkten wo ich mir die Preise angeschaut hab. In der gleichen Zeit war lediglich Mehl bei 25 Cent pro Kilo geblieben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?