03.08.11 12:40 Uhr
 162
 

Bundeskabinett gibt grünes Licht für Fernbuslinien

Der Fernbusverkehr in Deutschland ist ab 2012 weitgehend freigegeben. Das hat das Bundeskabinett heute in Berlin beschlossen.

Bisher waren dem Geschäft mit Fernbuslinien Beschränkungen auferlegt, die über Jahrzehnte die Eisenbahn vor Konkurrenz im Langstreckenverkehr auf der Straße schützten: Verlief parallel zu einer beantragten Fernbuslinie eine Bahnstrecke, wurde der Busverkehr nicht genehmigt.

Anträge für Fernbuslinien sind zwar auch künftig zu stellen, sie gelten dann aber als "grundsätzlich genehmigungsfähig". Eine Voraussetzung dafür: Auf Fernbuslinien dürfen Haltestellen nicht weniger als 50 Kilometer voneinander entfernt sein.


WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bus, Licht, Linie, Bundeskabinett
Quelle: www.pnn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche haben 2016 rund 493 Millionen unbezahlte Überstunden angehäuft
Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?