03.08.11 11:48 Uhr
 10.827
 

Erigierter Penis und Oralsex: Skandal-Film auf ZDF zu sehen

Das ZDF mutet seinen Zuschauern einiges an nackter Haut zu. So mancher dürfte sich gewundert haben, als er in der Nacht zum Dienstag den öffentlich-rechtlichen Sender einschaltete. Im Film "Liebe mich!" war etwa einen erigierter Penis zu sehen sowie ein Paar beim Oralsex.

Schon vor kurzem lief im Free-TV ein solcher Skandalfilm. "Shortbus" fiel sogar noch deutlich härter aus, damals wurde sogar Kopulation gezeigt. Erlaubt ist dies offenbar schon, sofern es die Geschichte rechtfertigt.

Manchen Zuschauer verstörte jedoch auch "Liebe mich!" schon genug. "Was ich bekommen habe, war Nacktheit OHNE Pause, volle Nacktheit von vorne und einen Penis ... einen erigierten Penis!", schrieb ein Internet-Nutzer, der einen romantischen Film erwartet hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Skandal, ZDF, Penis, Oralsex
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
"Letzter Tango in Paris": Marlon Brando vergewaltigt 19-Jährige in Film wirklich
Beweisbilder gepostet: Carmen Geiss heiratete in Strapsen und Dessous

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2011 11:48 Uhr von get_shorty
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Die Bilder aus dem anderen Skandalfilm "Shortbus!" gibt´s ebenfalls auf der Quelle. Sich wegen so was 90 Minuten um die Ohren schlagen?
Kommentar ansehen
03.08.2011 11:59 Uhr von LocNar
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Nun ja wenn man so manche Werbung schaut, die selbst tagüber laufen...... ich meine damit diese Durex Werbung, wo der Mann hinter der Frau kniet, dann kommen Sprüche (ich kenne den O-Text jetzt nicht) dieses Gleitgel..... dann legt der Typ den Poppes von der Dame frei und dann kommt der Spruch (.....und mehr).

Gibt es heute noch Grenzen (des schlechten Geschmacks ???).

Ich bin kein Mensch von Traurigkeit, aber solche Werbung sollte nicht tagsüber ausgestrahlt werden, so zwischen Sesamstrasse und King of Queens.
Kommentar ansehen
03.08.2011 12:13 Uhr von Klassenfeind
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Wer nacht´s: um ein´s nen romantischen Film erwartet, dem ist nicht zu helfen zumal der Film als Erotikfilm angekündigt war.
Im Internet hätte er auch
Infos einholen können. Ich kannte den Film schon aus der Vodeotek.

Gut das das TV auch mal ein bisschen freizügig ist !

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
03.08.2011 12:17 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry: Videotek muss es heissen...
Kommentar ansehen
03.08.2011 12:33 Uhr von