03.08.11 11:42 Uhr
 143
 

Horst Seehofer will trotz Absage von Angela Merkel an der PKW-Maut festhalten

Es deutet sich ein Machtkampf zwischen der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer in Sachen PKW-Maut an.

Obwohl die Bundeskanzlerin einer PKW-Maut nicht zustimmt, will Seehofer nach den Sommerferien dieses Thema wieder auf die Tagesordnung setzen.

"Wenn ein Koalitionspartner ein Projekt hat, dann hat er auch das Recht, dass man in der Koalition darüber ernsthaft spricht und eine Lösung sucht", sagte Seehofer über seine Maut-Pläne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, CSU, PKW, Absage, Maut, Horst Seehofer
Quelle: regionales.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2011 11:45 Uhr von Tattergreis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kinder: Ein gutes Beispiel das unsere Politiker wie Kinder sind ist doch der Seehofer. Ich Will, Ich Will Ich,Ich wie ein Trotzkopf.
Kommentar ansehen
03.08.2011 11:49 Uhr von anderschd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch sträubt sich: Merkeline. Aber sie wird im Zuge der wachsenden Verschuldung irgendwann einknicken und zustimmen. Und das Geld wird keinesfalls in den Strassenbau wandern.

Auch eine nachfolge Regierung wird da nicht drumherum kommen.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
03.08.2011 14:46 Uhr von beruek
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
PKW Maut bin ich dafür. Eine Plakette fürr 100€ im Jahr, dafür wegfall der KFZ Steuer
Kommentar ansehen
03.08.2011 20:34 Uhr von Macinally
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... die LKW Maut verdreifachen, den deutschen Spediteuren die in Deutschland ihre Firmen und ihre Autos angemeldet haben, die Kohle über geringere Steuern zurückerstatten, schon würde es eine gewisse Chancengleichheit zu den östlichen Nachbarn geben. (Ich glaube manchmal das jeder polnische Mitbürger über 21 Marek heisst und LKW fährt und alle auf der A2;) )
Die Maut für LKW auf Bundestrassen müsste eigentlich noch höher sein, da ist der Störfaktor ein vielfaches.

PKW Maut, ja wenn zumindest der größte Teil Kostenneutral wäre. (Wird niemals passieren)...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?