03.08.11 10:42 Uhr
 1.414
 

Ürzig: Geplantes Bordell versetzt Anwohner in Angst und Schrecken

"Mosel Beach" bewirbt das Schild im Ort Ürzig an der Mosel einen ehemaligen Gasthof, in dem nach dem Willen des neuen Besitzers bald professionelle Damen den Herren der Umgebung ihre speziellen Dienste offerieren sollen. Doch noch werden von Amts wegen dort bisher nur Getränke ausgeschänkt.

Die Genehmigung zum Betreiben eines Bordelles steht noch aus, der Oberbürgermeister des Ortes hingegen sorgt sich schon jetzt um das Image seiner Gemeinde. Ins Visier des Amtmannes ist besonders das Werbeschild des Gasthauses geraten. Auf der Seite des Bürgermeisters sind ebenfalls die Bürger.

In der Nähe des "Mosel Beach" seien ein Kindergarten und ein Altenheim, sorgt sich ein Bewohner. Schon deshalb gehöre dort kein Bordell hin. Und eine 30-jährige: "Das würde unser schönes Weindorf verschandeln. Zuerst die Brücke, jetzt noch ein Puff - schlimm." Die Genehmigung wird derzeit geprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Angst, Bordell, Anwohner, Schrecken, Ürzig
Quelle: www.volksfreund.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2011 10:42 Uhr von Giagl
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Es ist doch wieder typisch spießbürgerlich. Dass sich dann auch noch eine vergleichsweise junge Frau negativ äußert, finde ich schlimm.
Kommentar ansehen
03.08.2011 10:55 Uhr von XKeksX
 
+11 | -20
 
ANZEIGEN
Spießbürgerlich? Ok, klatschen wir mal ein Bordell neben dein Haus. Stört dich ja nicht.
Hast du Kinder? Dann stellen wir vor dein Haus direkt nochmal nen großes Schild hin.
Kommentar ansehen
03.08.2011 11:03 Uhr von Giagl
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Was hat denn das damit zu tun?? Bordelle sind keineswegs zwielichtige Schuppen, die von Motorradbanden kontrolliert werden. Und was ist das überhaupt für ein Argument mit dem Kindergarten??? Wird neuerdings auch nachts betreut? Viel schlimmer finde ich hier im Park nebenan die Schwulen, die es nachts auf dem Kinderspielplatz miteinander treiben und ihre "Hinterlassenschaften" überall rumliegen.
Kommentar ansehen
03.08.2011 11:19 Uhr von Pils28
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Als Hanseat kann man über so eine Nachricht: nur lachen! ;-)
Kommentar ansehen
03.08.2011 11:20 Uhr von Tattergreis
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Gewerbe: Die Damen gehen ihrem Beruf in geschlossenen Räumen nach und nicht auf der Strasse!
Aber der Sex ( Pfui) ist ja nur zum Kinder kriegen da.
Verlogenes Pack.
Kommentar ansehen
03.08.2011 11:22 Uhr von vorhaengeschloss
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Auf der einen Seite ein Kindergarten, auf der anderen Seite ein Altenheim. Und mittendrin die 20-50 jahrigen, passt doch. Sowas nenn ich Alterspyramide...
Kommentar ansehen
03.08.2011 11:23 Uhr von weg_isser
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Das sind wohl eher die Ehefrauen die Panik machen, da sie befürchten, dass ihre Männer zu Stammkunden werden.

Und was hat das mit dem Kindergarten zu tun? Das ist ja kein Freilicht-Bordell.

Und für das Altenheim ist das doch gerade toll, da können sich die alten Herren noch mal verwöhnen lassen, im Herbst ihres Lebens.
Kommentar ansehen
03.08.2011 13:08 Uhr von ihcuwinf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte schon: "ürzig" wär ein mir unbekanntes Adjektiv.
Kommentar ansehen
05.08.2011 12:34 Uhr von hexenwahn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia1234: na ja, Ürzig ist wie Bernkastel-Kues ein Moselort, der von Tourismus lebt. Also dürfte sich das schon rentieren.

Aber ich habs mir schon fast gedacht, dass die sich so anstellen. In Platten (in der nähe von Ürzig) ist auch ein Puff und die Anwohner haben sich genauso angestellt - und da ist der Kindergarten nicht in der Nähe.

Also Puff hin oder her, von mir aus können die da zig Puffs eröffnen - nur fraglich, obs wirklich direkt bei einem Kindergarten sein muss - beim Altenheim ist es was anderes. Da freuen sich bestimmt die Opas auf ein bisl abwechslung ;)
Kommentar ansehen
12.08.2011 12:17 Uhr von benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vorhaengeschloss: Alterstreppe...für ´ne Pyramide müssten die "Alten" in der Mitte sein... ;-)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?