03.08.11 10:30 Uhr
 324
 

PS3-Jailbreak: Razzia und Festnahme wegen Missbrauchs von Urheberrechten

In Südafrika wurde im Rahmen einer Razzia wegen des Verdachts von PS3-Jailbreaks, ein Verdächtiger in Gewahrsam genommen. Die Durchsuchungen fanden bei Bewohnern von Parktown nahe Johannesburg statt.

Von der "South African Police Service´s Commercial Crime Unit" der Polizei durchgeführt, wird dem Verdächtigen vorgeworfen, unter anderem Missbrauch des Urheberrechts begangen zu haben. Informationen diesbezüglich soll eine lokale Organisation zum Schutz des Copyright geliefert haben.

Neben Highend-Rechnern, Software und USB-Jailbreak-Dongles wurden auch PlayStation-3-Konsolen und Festplatten des Verdächtigen beschlagnahmt. Im Besitz des Verdächtigen, der bis zu seinem Gerichtstermin in Gewahrsam bleibt, sollen sich ebenfalls Raubkopien von PS2-Spielen befinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adina
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Festnahme, Südafrika, Razzia, PS3, Jailbreak
Quelle: www.ichspiele.cc

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2011 10:44 Uhr von Wompatz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sony hör auf dich lächerlich zu machen. Mittlerweile gibt es an jeder Ecke Soft-Mods für deine PS3...

Nehmt euch ein Beispiel an Microsoft, so macht man das...Kreativität fördern, und nicht wie ihr, sie mit der Brechstange niederschlagen.
Kommentar ansehen
03.08.2011 12:03 Uhr von httpkiller
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie zum Teufel kann man Urheberrechte missbrauchen?
Kommentar ansehen
03.08.2011 20:41 Uhr von Macinally
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@httpkiller: wer weiss schon was er gerade in dem Augenblick des Zugriffs mit den Urheberrechten gemacht hat?

[ nachträglich editiert von Macinally ]
Kommentar ansehen
06.08.2011 11:35 Uhr von CroNeo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ausgerechnet in Südafrika sollte sich die Polizei lieber mit den zehntausenden (!) Morden und Vergewaltigungen jährlich auseinandersetzen und nicht dafür die Zeit verschwenden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?