03.08.11 07:46 Uhr
 262
 

Gefängnisstrafe wegen Rasierschaumangriff auf Rupert Murdoch

Sechs Wochen Gefängnis und 250 Pfund Geldstrafe hat die Schaumattacke auf Medienmogul Rupert Murdoch dem britischen Komiker Jonathan May-Bowles eingebracht.

May-Bowles hatte am 19. Juli den Medienmogul Murdoch bei einer Parlamentsanhörung wegen der Abhör-Affäre seines Boulevardblattes "News of the World" mit einem Teller Rasierschaum attackiert (SN berichtete).

Vor Gericht hatte May-Bowles, Künstlername Jonnie Marbles, die Vorwürfe eingestanden. Zu seiner Verteidigung sagte er, dass sein Angriff nichts gegen die "Missetaten" des Verlages News International wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Rupert Murdoch, Gefängnisstrafe, Rasierschaum, Jonnie Marbles
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2011 07:46 Uhr von Klopfholz
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Na das ging aber schnell. Man kann davon ausgehen, dass May-Bowles der einzige ist, der in die Affäre um "News of the World" einen Knast von innen sehen wird.
Kommentar ansehen
03.08.2011 08:08 Uhr von Bender-1729
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss nur die richtigen "Freunde" haben Sieht man hier wieder recht deutlich.

Hätte er Otto Normalbürger XY mit Rasierschaum beworfen, wäre er dafür wohl kaum in den Knast gewandert.

Das gute alte Vitamin B ....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?