03.08.11 06:26 Uhr
 364
 

Einnahme von Vitaminpräparaten führt zu stärkerem Rauchen

Bei einer Untersuchung, bei der 74 Raucher eine Vitamintablette zur Einnahme bekamen, stellte sich heraus, dass der Glaube etwas gesundes getan zu haben zu häufigerem Rauchen führt.

Einer Gruppe der 74 Raucher wurde gesagt, dass die Tabletten keine Wirkung enthielten, während die andere Gruppe nichts davon wusste. Anschließend sah man, dass die getäuschte und unwissende Gruppe doppelt so viel wie die andere Gruppe rauchte.

Das heißt, dass gesundheitsförderndes Verhalten dazu führt, dass man denkt, man hätte einen Ausgleich zu dem ungesunden Verhalten wie dem Rauchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tripplexXx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Untersuchung, Rauchen, Vitamin
Quelle: web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2011 06:26 Uhr von tripplexXx
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Diese Erkenntnis dürfte nicht neu sein, da man bereits weiß, dass Vitaminpräparate kein Ersatz für die Nahrung sind.
Kommentar ansehen
03.08.2011 07:49 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Merkst du eigentlich das dein Kommentar vollkommen sinnlos ist, und nicht mit der News zu tun hat?!?!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?