02.08.11 20:18 Uhr
 45
 

Jekaterinburg möchte Ausrichter der Expo 2020 sein

Russland hat sich nun dafür eingesetzt, dass die Millionenstadt Jekaterinburg am Ural, die sich 1.700 Kilometer östlich von Moskau befindet, die Expo 2020 ausrichtet.

Arkadi Dworkowitsch, der Berater von Kremlchef Dmitri Medwedew, gab die vorhandene Infrastruktur und die geografische Lage, an der Grenze zwischen Europa und Asien, als Vorteile an.

Jekaterinburg soll auch einer der Austragungsorte der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland sein. Bisher haben sich auch viele weitere Städte als Austragungsort für die Expo 2020 beworben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Bewerbung, Expo, Ausrichtung, Ausrichter, Jekaterinburg
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht-genehme Medien vom Fraktionskongress aus
CDU-Politiker Wolfgang Bosbach nennt Erika Steinbach "aufrechte Demokratin"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
Dschungelcamp 2017 - Hanka R. soll mutwillig in den Bach uriniert haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?