02.08.11 19:02 Uhr
 613
 

Türkei: Islamische Offiziere werden von Recep Tayyip Erdogan bevorzugt

Premierminister Erdogan strengt sich an, das Militär unter Kontrolle zu bekommen. Erdogan und seine Partei AKP arbeiten daran, die säkulare Armee nach ihren Vorstellungen zu gestalten.

Erdogan will junge islamische Offiziere befördern. Dies berichtet die Zeitung "Hürriyet".

Ein Experte meinte hierzu: "Das Problem der Regierung ist, dass es im Militär kaum Offiziere gibt, die islamisch denken".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ma4711
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Türkei, Ausland, Spitze, Armee
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Außenministertreffen auf Malta: EU beraten über Türkei
Eklat bei Besuch: Israel wirft Bundesaußenminister Gabriel Instinktlosigkeit vor
Jimmy Wales gründet Anti-Fake-News-Plattform für faktenbasierten Journalismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2011 19:06 Uhr von Again
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ma4711: "Mal wieder ne Quelle wo ich nicht alles reinquetschen konnte."
Du hast es scheinbar auch nicht versucht. Da ist offensichtlich noch Platz.
Kommentar ansehen
02.08.2011 19:08 Uhr von Nashira
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
ahja? "die säkulare Armee nach ihren Vorstellungen zu gestalten."

und dann offiziere, die "islamisch" denken?

was für ein oxymoron - auch kurz witz!

es sei denn, er gibt damit offen zu, dass der islam eben doch keine religion ist, sondern eine ideologie *fg*

[ nachträglich editiert von Nashira ]
Kommentar ansehen
02.08.2011 19:15 Uhr von poseidon17
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
@ Again: Genau genommen 199 Zeichen, kann aber auch der Checker gekürzt haben.

Zur News, aus der Quelle:

"Es ist die letzte Institution im Staat, die sie noch nicht in der Hand haben: Polizei, Justiz, Bildungswesen, Verwaltungsapparat – alles wird nach acht Jahren AKP-Herrschaft bereits von der Regierungspartei und ihrer Seilschaften gesteuert."

Erdogans Ziehvater Erbakan war zwar auf seine alten Tage noch etwas heftiger drauf, aber eins dürfte klar sein: Die Türkei wird immer mehr konservativ-religiös und geht rückwärts weg von der Moderne. Und ich bin mir sicher, dass die Mehrheit der Türken diesen Rückschritt nicht wollen.

Sollte sich Atatürk in seinem Grabe noch herumdrehen können, dann tut ers jetzt mit garantierter Sicherheit.
Kommentar ansehen
02.08.2011 19:18 Uhr von Again
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
In dem Fall: Mein Fehler. Sorry.
Kommentar ansehen
02.08.2011 19:25 Uhr von Trademark1
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Arme Türken zumindest die, die Erdogan NICHT gewählt haben. Die müssen nun zusehen wie er aus der Türkei, einst Vorreiter in der islamischen Welt , nun ein scheiss Gottesstaat wird. War es anfangs noch ganz dezent will Erdogan das ganze nun mit der Brechstange vorrantreiben.
Kommentar ansehen
02.08.2011 19:39 Uhr von syndikatM
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
die nato sollte die sicherheitslage überprüfen und die türkei nötigenfalls bei weitergehenden islam-ruck aus dem verteidigungsbündnis ausschließen. und dann scharf beobachten den islam-faschisten erdogan.
Kommentar ansehen
02.08.2011 19:57 Uhr von poseidon17
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.08.2011 19:59 Uhr von Trademark1
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Rebell1966: Was soll dieses Abstreiten?? Ich weiss von einem Türken, der übrigens mit dem ganzen Islamschwachsinn nix anfangen kann, dass diese Meldung korrekt ist. Diese Praxis ist übrigens sogar schon länger Usus. Sein Cousin, der beim Militär beste Referenzen hatte, wurde übergangen und ein sehr gläubiger anderer Anwärter wurde bevorzugt. Dieser hatte objektiv schlechtere Referenzen. Das Militär, einst Schutzwall gegen politischen Islam wird von Erdogan sukzessive mit Islamfreundlichen Menschen in Schlüsselpositionen besetzt.

Erdoganz ist eine miese, verlogene Schlange. Er spielt den großen weltmännischen und modernen Staatsführer und ist in wirklichkeit ein Ziegenhirte, der Frauen wieder in Schleier sehen will und die Menschen wieder unter der Fuchtel der Religionspolizei.
Kommentar ansehen
02.08.2011 20:14 Uhr von DerTuerke81
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Gottesstaat? solange erdogan in die EU möchte wird aus der Türkei kein Gottesstaat werden das sollte jedem klar sein

und nein bin kein Erdogan anhänger

[ nachträglich editiert von DerTuerke81 ]
Kommentar ansehen
02.08.2011 20:29 Uhr von poseidon17