02.08.11 16:59 Uhr
 1.000
 

Die Unterhaltungsbranche zittert: Ist der 3D-Boom bereits vorbei?

Nur gerade etwas mehr als ein Jahr nachdem "Avatar" die Menschen ins 3D-Fieber gestürzt hat, herrscht Ernüchterung: Die Unterhaltungsbranche zittert. Laut den letzten Verkaufszahlen von 3D-Geräten, vor allem Fernseher, scheint der 3D-Boom vorbei zu sein.

So wurden in den USA im letzten Jahr gerade mal 1,1 Millionen 3D-Fernseher verkauft. Auch der 3DS von Nintendo hat nach einem anfänglichen Höhenflug eine harte Bruchlandung erlitten. Nicht nur dass die Verkaufszahlen einbrachen, auch namhafte Game-Hersteller wie zum Beispiel EA kehren dem Format den Rücken zu.

Die Gründe sind vielfältig. So heißt es, dass vor allem Hollywood daran schuld sei. So habe man möglichst viele Filme in 3D konvertiert, um die Einnahmen zu steigern. Die Qualität blieb dabei auf der Strecke. Auch hätten viele Leute keine Lust sich schon wieder einen neuen TV zu kaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Findolfin
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, 3D, Boom, Nintendo 3DS
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo 3DS: Wird er wegen der Nintendo Switch eingestellt?
Nintendo 3DS ist gerade wieder sehr beliebt
Nintendo 3DS: Das waren 2015 die Topseller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2011 16:59 Uhr von Findolfin
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tja Schade, da haben alle viel investiert und jetzt scheint das alles wieder für die Katz gewesen zu sein.
Wobei ich auch sagen muss, dass ich den 3D Effekt im Kino mittlerweile nicht mehr bewusst wahr nehme. Also wieso mehr bezahlen?
Kommentar ansehen
02.08.2011 17:01 Uhr von heinzelmann12
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Das gabs doch schon mal: Ende der 80er Anfang der 90er Jahre. War auch ein großer 3D Bomm, der schnell wieder in der Versenkung verschwand.
Wer hat den an so einen Blödsinn schon Interesse?
Kommentar ansehen
02.08.2011 17:10 Uhr von Rechthaberei
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Solange die Hollywoodfilme weiterhin nicht aus: aus Ego-Perspektive gedreht werden, solange ist man sowieso nur Zuseher.

Die Spielfilmindustrie liegt der Computerspielindustrie damit nun zwei Jahrzehnte zurück und das trotz aller Selbstbeweihräucherung Hollywoods.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
02.08.2011 17:10 Uhr von none_of_you
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ja wie? und wo is der schuldige? haben sie keinen auftreiben können den sie es in die schuhe schieben konnten? was los mit den raubkopierern, internet, handy oder was sonst noch alles dran schuld sein könnte?
Kommentar ansehen
02.08.2011 17:26 Uhr von bowat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht: Da war ich doch vor kurzem mit der Tochter in "Kung Fu Panda 2", natürlich in der 3D-Version. 3D-Effekte waren in diesem Film echte Mangelware. Solch ein Film ist einfach nur ein schlechtes Beispiel für 3D und wer diesen Film vielleicht als ersten 3D-Film in seinem Leben gesehen hat, der möchte auch keinen weiteren sehen. Geschweige denn sich einen 3D-Fernseher für Zuhause anschaffen.

[ nachträglich editiert von bowat ]
Kommentar ansehen
02.08.2011 18:15 Uhr von das kleine krokodil
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Exlusiv titel: Also das Hauptproblem für die Fehlende Heim Verbreitung sind doch fehlende Filme. Und das wird auch noch dadurch gefördert, dass es bei den 3D Bluray scheiben Haufenweise Exklusiv deals gibt.
Avatar 3D Blu ray gibt es nur mit Panasonic Hardware, Narnias Reise auf der Morgenröte nur mit Sony Hardware, Dreamworks titel (Shrek, Megamind, Kung Fu Panda 2) nur mit Samsung Hardware.
Und natürlich fehlt es an 3d TV Sendern. So ein Formel 1 Rennen in 3d Währe durchaus mal was interessantes, wenn man auch 3d Onboard Kameras hätte, aber bis es da mal was gibt werden wohl noch Jahre ins Land gehen

Davon abgesehen finde ich 3d Filme sogar gut, solange sie auch in 3d gedreht wurden und nicht künstlich nach 3d Konvertiert wurden, dass geht meistens schief und sieht schlecht aus.
Und davon abgesehen finde ich 3d mit Polarisations Brille sehr angenehm, mit Schutter Brillenbekomme ich teilweise leichte Kopfschmerzen und das Nintendo Teil habe ich bisher nur einmal im Elektronik Markt angeschaut und ich fand den 3d Effekt eher bescheiden (kann aber auch an den Lichtverhältnissen gelegen haben)

[ nachträglich editiert von das kleine krokodil ]
Kommentar ansehen
02.08.2011 20:56 Uhr von NoGo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Kroko: da geb ich dir Recht.
Sicher, dass bei dem Nintendo 3D auch aktiv war? Das kann man nämlich angeblich stufenlos von 3D auf 2D umschalten.

Ich selber hab keine 3D Hardware, weil ich
1. 3D ohne Brille will
2. keine Zeit für Spiele auf einem 3DS hab
3. 3D-Hardware immer noch zu teuer finde

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo 3DS: Wird er wegen der Nintendo Switch eingestellt?
Nintendo 3DS ist gerade wieder sehr beliebt
Nintendo 3DS: Das waren 2015 die Topseller


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?