02.08.11 13:43 Uhr
 4.865
 

Studie: Erste Smartphone-Besitzer nutzen ihre Geräte nicht mehr zum Telefonieren

Weil Smartphones so viele Funktionen besitzen, tauchte auch immer wieder aus Spaß die Frage auf, ob man mit diesen Geräten denn auch noch telefonieren kann.

Das Marktforschungsunternehmen Aris hat zu dieser Frage nun eine Untersuchung durchgeführt und festgestellt, dass die ersten Besitzer von Smartphones wirklich dazu übergegangen sind, die Geräte nicht mehr zum Telefonieren zu benutzen.

Weil Smartphone-Besitzer viele Möglichkeiten haben mit ihren Bekannten und Verwandten online zu kommunizieren, nutzen drei Prozent die Möglichkeit des Anrufens überhaupt nicht mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Smartphone, Besitzer, Telefonieren
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2011 14:00 Uhr von NetCrack
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
mit Smartphones kann man auch telefonieren óÒ ? Ne aber ernsthaft, wen wundert´s. Der Begriff Smartphone bezeichnet viel eher n kleinen Computer als n Telefon, die Anwendungsgebiete sind so mannigfaltig dass ich jedes mal n Anfall kriege wenn irgend ne Disco-Mandy n Samsung Galaxy S o.ä. oder so aus der Tasche zieht und ihrer Freundin erzählt wie toll die Sprachqualität is, ohne auch nur zu erahnen was man damit noch alles machen kann.
Kommentar ansehen
02.08.2011 14:01 Uhr von Manic09
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
ich hab gehört, dass 30% der "Redakteure" auf shortnews ihr Gehirn beim Schreiben einer News vollkommen abschalten und ganz auf vernünftige Grammatik und einen ordentlichen Satzbau verzichten. :O

Experten vermuten, dass die Dunkelziffer noch weitaus höher liegt.

[ nachträglich editiert von Manic09 ]
Kommentar ansehen
02.08.2011 14:32 Uhr von Wasrun
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Manic09: leider sind selten die authoren der news dran schuld, sondern viel mehr die leute dahinter die die news gegenlesen.

Entweder sie ändern den sin der news vollständig ab, verändert alle sätze so das man sie nicht mehr versteht oder lehnen die news ab

ich glaub es ist sehr selten das eine news sofort durchgeht ohne das sie nachbearbeitet wird
Kommentar ansehen
02.08.2011 15:43 Uhr von ryzer
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
man telefoniert nicht mehr: weil man mit sms,email usw halt besser lügen kann. z.b gründe warum man heut nicht arbeiten kann^^
Kommentar ansehen
02.08.2011 15:55 Uhr von bimmelicous
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
oh nein: ES GEHT LOS!!!!!!!!
Kommentar ansehen
02.08.2011 22:51 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wie, damit kann man Telefonieren? davon steht nix in der Anleitung. Aber zum Zocken sind die besser geeignet. Und um Hirnlose Apps downzuloaden fürs Iphone, 99000 schlechte apps gegen 10000 gute, bei Windows sind die guten besser, vorallem die für Internet radio, da sind mehr drauf als für Winamp.
Kommentar ansehen
03.08.2011 06:32 Uhr von mymomo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@darkbluesky jetzt mal im erst: verstehst du selber was du da schreibst? ich kann den sinn hinter deinem post nach dreimaligem lesen in etwa erahnen... schöner wäre es aber, dass man nach einmaligem lesen den sinn direkt kennen würde...
Kommentar ansehen
03.08.2011 08:43 Uhr von achjiae
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die ersten Menschen verlernen das Sprechen: da Smartphones sich immer mehr verbreiten und diverse Textnachrichtdienste anbieten, haben sich einige Nutzer dazu entschieden komplett auf akustische Kommunikation zu verzichten.


Ich sehe schon wie 2 Leute nebeneinnander sitzen und sich sms schreiben.
Kommentar ansehen
03.08.2011 21:04 Uhr von s-quadrat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nervt mich ehrlich gesagt schon sehr lange, dass sämtliche mobilen Geräte heutzutage immer gleich als ´Telefon´ bezeichnet werden müssen.

Bei mir war es z.B. so, dass ich meinen ersten PocketPC (also das heutige Windows Mobile) ca. 1 Jahr vor dem ersten Handy besaß. Diese Geräte hatten damals (2002) längst schon QVGA-Farb-Touchscreens, während die gängigen ´Handy´-Displays selbst im Vergleich zum Nintendo GameBoy von 1989 noch alt aussahen...

Außerdem bereits mit Speicherkarten erweiterbar, man konnte Stunden von mp3s draufpacken, Videos (in schlechter Qualität) gucken, Spielen, Software dafür im Internet runterladen usw... (boah war das krass, wieviel Zeugs damals auf so eine gigantische 128MB-Karte gepasst hat =D =D )

(Internet war theoretisch per IR- oder Bluetooth-Verbindung zum "Handy" möglich, aber das Kosten/Nutzen-Verhältnis in keiner Weise angemessen...)

Und dann bekamen die "Handys" langsam Farbdisplays und Kameras, man konnte 160px breite Fotos per MMS verschicken, GPRS wurde eingeführt, Displays wurden größer, aber die damaligen Internettarife waren immer noch Überreste der Naivität, die aus dem unerwarteten Erfolg von SMS (=kostet technisch fast nichts, aber Leute zahlen extrem viel dafür) entstanden war.

PocketPCs ohne Mobilfunk wurden dann gern noch als Navis verkauft, erst mit den HTC-Geräten hat sich die direkte Integration mit Mobilfunknetzen endgültig durchsetzen können.
Somit wurden die Geräte plötzlich auch als ´Handys´ verkauft, obwohl die Oberfläche nie explizit dafür geschaffen wurde, es folgte viel Kritik und letztendlich hat Microsoft nun auch begonnen, die Finger-Bedienung von Apple und Android etc. zu imitieren (WP7).

Was mich daran stört? Dass es nun quasi keine richtigen PocketPCs mehr auf dem Markt gibt, alles wird heute nur noch als ´Handy´ verkauft, aber was ist mit denen, die so ein Gerät eigentlich von Anfang an noch nie zum Telefonieren haben wollten!?
(es bleiben nur noch teure Industriegeräte; ich werde mir z.B. einen Motorola ES400 anschaffen, da muss man auch nix jailbreaken oder rooten oder sonstwas, bloß um beliebige Software ausführen zu können - denn schließlich ist (oder war) es doch genau das, wofür die Dinger eigentlich da sind :-) )

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?