02.08.11 12:21 Uhr
 352
 

Kalifornien: 26-Jährige kommt bei einem Sturz aus 180 Meter Höhe ums Leben

Zu einem tragischen Unfall kam es im kalifornischen Yosemite-Park. Eine 26-jährige Wanderin stürzte von einem Klettersteig 180 Meter in die Tiefe und kam dabei ums Leben.

Der Wanderweg ist auch bei weniger alpin-erfahrenen Menschen beliebt. Bei einer teilweisen Steigung von 47 Grad sind Kletterseile für das Erklimmen des Gipfels angebracht.

Trotzdem ist das klettern an diesem Berg nicht ganz ungefährlich, was auch schon 2009 ein Kalifornier und 2007 ein Japaner mit dem Leben bezahlen musste. In dem Park sind erst vor zwei Wochen drei Touristen ums Leben gekommen, nachdem sie einen 100 Meter hohen Wasserfall herunterstürzten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Sturz, Kalifornien, Höhe
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2011 12:28 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie das? Sind die da ohne Ausrüstung geklettert? Kein Klettersteigset?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?