02.08.11 12:21 Uhr
 352
 

Kalifornien: 26-Jährige kommt bei einem Sturz aus 180 Meter Höhe ums Leben

Zu einem tragischen Unfall kam es im kalifornischen Yosemite-Park. Eine 26-jährige Wanderin stürzte von einem Klettersteig 180 Meter in die Tiefe und kam dabei ums Leben.

Der Wanderweg ist auch bei weniger alpin-erfahrenen Menschen beliebt. Bei einer teilweisen Steigung von 47 Grad sind Kletterseile für das Erklimmen des Gipfels angebracht.

Trotzdem ist das klettern an diesem Berg nicht ganz ungefährlich, was auch schon 2009 ein Kalifornier und 2007 ein Japaner mit dem Leben bezahlen musste. In dem Park sind erst vor zwei Wochen drei Touristen ums Leben gekommen, nachdem sie einen 100 Meter hohen Wasserfall herunterstürzten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Sturz, Kalifornien, Höhe
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Randale von Flüchtlingen auf Fähre nach Neapel
Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger
Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2011 12:28 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN