02.08.11 10:54 Uhr
 199
 

Tablet-Krieg in Australien: Apple erringt vorläufig Verkaufsstopp gegen Samsung

Seit April gibt es einen Patentstreit zwischen Apple und Samsung zum Galaxy Tab 10.1, angefangen in den USA und mittlerweile auch in Australien.

Nun erwirkte Apple einen Verkaufs- und Bewerbungsstopp für die australische Variante des Tablets. Samsung hat sich verpflichtet, Apple 3 Endgeräte zur Prüfung zur Verfügung zu stellen.

Verliert Samsung den Rechtsstreit, bleibt das noch nicht veröffentlichte Gerät vom Markt, verliert Apple, wird eine Entschädigung in noch nicht genannter Höhe fällig. Der nächste Anhörungstermin ist am 29. August.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SeRo1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Australien, Samsung, Tablet, Stopp
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?