02.08.11 09:17 Uhr
 4.357
 

Italien: Mann täuschte Blindheit vor und erhielt 20 Jahre lang Rente

Im italienischen Lecce wurde nun ein ganz gerissener Betrüger überführt.

Der 62-jährige Mann hatte vor 20 Jahren vorgegeben, erblindet zu sein und bekam daraufhin Rente. Bis zu seiner Überführung hat er mehr als 112.000 Euro Behindertenrente erhalten.

Ermittler hatten den Mann längere Zeit verfolgt. So filmten sie ihn, wie er mühelos einkaufen ging, Preisschilder las und wie er viel befahrene Straßen ohne Hilfe passierte. Nun wurden er und die Zeugen, die damals seine Blindheit bezeugten, wegen Betruges angeklagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Italien, Betrug, Rente, Behinderung, Blindheit
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2011 09:17 Uhr von spencinator78
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Da sind die Italiener echt selbst Schuld dran. Bei uns muss man Gutachter um Gutachter besuchen um Rente zu bekommen und bekommt sie dann noch bis zu zweimal abgelehnt.
Kommentar ansehen
02.08.2011 09:28 Uhr von spencinator78
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
wenn die Zahlen stimmen wäre es wirklich wenig. Ich weiß das man als Dialysepatient um die 600 Euro Rente bekommt, je nachdem wie man halt eingezahlt hat :-)
Kommentar ansehen
02.08.2011 10:20 Uhr von w0rkaholic
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann wieder sehen! Ein Wunder! =D
Kommentar ansehen
02.08.2011 10:43 Uhr von CoffeMaker
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Ein Wunder! =D "

Genau, preiset den Herrn XD
Kommentar ansehen
02.08.2011 11:13 Uhr von Inc.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Quelleraten war richtig ......

Naja wenn er das echt 20 Jahre durchgezogen hat wurde er dann wohl nachlässig. Weil ich kann mir nicht vorstellen das man soetwas Leben nennen kann. Abgesehen davon obs überhaupt Wahr ist ;)
Kommentar ansehen
02.08.2011 12:23 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Inc. Ging mir am Anfang auch durch den Kopf, aber dann habe ich mir die News nochmal genau durchgelesen.

Da steht eigentlich nicht, dass er 20 Jahre vortäuschte blind zu sein, sondern dass er einmal angab blind zu sein mit Komplizen vermutlich aus der Medizin der dies amtlich bestätigte. Wenn der Antrag dann erstmal durch ist, wird denke ich ohne Verdacht sicher nicht jeder Behinderte vom Staat observiert :)

Ist denke ich mal genauso wie wenn man hier Hartz4 beantragt und nebenbei arbeiten geht und sich Geld bar auszahlen lässt. Kann ohne dringenden Verdacht lange gut gehen oder auch nicht :)

Bei Verdacht und ohne Komplizen hätte er das natürlich ganz sicher nicht durchziehen können. Jemanden der Blindheit nur vortäuscht, kann man ja wohl mehr als einfach entlarven :)
Kommentar ansehen
02.08.2011 12:39 Uhr von Armchair
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
anzunehmen ist, dass: die Rente als Zusatleistung zur normalen Rente ausbezahlt wird. Als Kompensation für graduelle Beeinträchtigungen im Alltag kommt der Betrag in etwa hin
Kommentar ansehen
02.08.2011 12:40 Uhr von wwewrestling
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@EvilMoe523: Ob man sie so einfach entlarven kann bezweifle ich. Unsere Nachbarin ist auch so eine. Hat eine Behindertenrente, weil sie angeblich fast blind ist.
Aber sie lebt wie ein ganz normaler Mensch... Sie hängt draußen ihre Wäsch auf, guckt Fern usw.

Und wenn man das zuständige Amt auf sie hinweist, dann ignorieren sie diesen Tipp einfach.

Was für eine Welt...
Leute die eine Rente brauche, bekommen keine und die, die einfach nur zu faul zum arbeiten sind, bekommen eine...
Kommentar ansehen
02.08.2011 13:11 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es wahr ist: wieso setzt man dann "Detektive" auf ihn an. Ist es nicht billiger ihn wegen Verdacht auf Betrug festzunehmen und dann zum Amtsarzt zu schicken, der seine Gesundheit bestätigt ?
Kommentar ansehen
02.08.2011 16:32 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ wwewrestling: Naja,

blinde Menschen kommen in der Regel schon sehr gut im Leben zu recht wenn sie das schon sehr lang oder von Geburt an sind, korrekt. Aber auch diese Menschen haben ziemlich viele eigene Alltagshilfen und wenn es nur die Kleinigkeiten sind, wie z.B. den Finger ein Stück ins Glas zu halten um sich sicher einzuschenken.

Wenn man dann einen angeblich Blinden auf Verdacht frontal einen Ball zuwerfen würde, würdest anhand der Reaktion schon sehen ob er es wahr nimmt oder nicht :)

Ich behaupte mal ohne jetzt absolut erfahren darin zu sein, dass es kaum möglich ist absolut cool als "Blinder" auf keinen Test zu reagieren. Da würden mir aber einfachere Möglichkeiten einfallen um eine Behinderung vorzutäuschen z.B. Gehörlosigkeit. :)
Kommentar ansehen
02.08.2011 16:36 Uhr von norge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einige Bundesligaschiedsrichter: haben das ja auch schon versucht... aber so einfach scheint es doch nicht zu gehen ;o)
Kommentar ansehen
02.08.2011 20:48 Uhr von mrsminou
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahh 20 jahre hat das spektakel also gedauert...^^

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?