02.08.11 08:52 Uhr
 247
 

USA: Staatsanwaltschaft fordert Todesstrafe für Serienmörder

2008 wurde ein Mann festgenommen, der auch als "Grauenvoller Schläfer" bekannt wurde.

Der Mann soll im Zeitraum von 1985 bis 2007 insgesamt zehn Prostituierte vergewaltigt und getötet haben. Ebenso wird ihm ein Mordversuch zur Last gelegt.

Sollte der frühere Müllmann verurteilt werden, fordert die Staatsanwaltschaft in Los Angeles die Todesstrafe. Darüber wurde die zuständige Richterin nun informiert.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mord, Staatsanwaltschaft, Todesstrafe, Serienmörder
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2011 09:11 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
10-facher Mord Da beginnt man die Todesstrafe als fair in Erwägung zu ziehen. Gäbe es keine Justizirrtümer!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?