02.08.11 08:52 Uhr
 244
 

USA: Staatsanwaltschaft fordert Todesstrafe für Serienmörder

2008 wurde ein Mann festgenommen, der auch als "Grauenvoller Schläfer" bekannt wurde.

Der Mann soll im Zeitraum von 1985 bis 2007 insgesamt zehn Prostituierte vergewaltigt und getötet haben. Ebenso wird ihm ein Mordversuch zur Last gelegt.

Sollte der frühere Müllmann verurteilt werden, fordert die Staatsanwaltschaft in Los Angeles die Todesstrafe. Darüber wurde die zuständige Richterin nun informiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mord, Staatsanwaltschaft, Todesstrafe, Serienmörder
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2011 09:11 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
10-facher Mord Da beginnt man die Todesstrafe als fair in Erwägung zu ziehen. Gäbe es keine Justizirrtümer!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?