02.08.11 07:28 Uhr
 7.404
 

China: Nach gefälschtem Apple-Store - Nun auch komplette IKEA-Filiale gefälscht

Vor kurzem wurde bekannt, dass in der chinesischen Stadt Kunming ein gefälschter Apple-Store existiert (ShortNews berichtete). Jetzt wurde aber auch eine gefälschte IKEA-Filiale entdeckt.

Das Möbelhaus heißt zwar 11 Furniture - das ist jedoch auch das einzige, was das Haus vom schwedischen Bruder unterscheidet. Der Laden selbst und die verkauften Möbel sehen dem Original zum verwechseln ähnlich.

"Das ist ein neues Phänomen. Nachgemachte Artikel sind schon sehr lange auf dem Markt. Jetzt sehen wir aber auch immer mehr Kopien bei Dienstleistungen", sagte ein chinesischer Analyst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, China, Apple, Filiale, Store, IKEA
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2011 08:21 Uhr von Strassenmeister
 
+17 | -15
 
ANZEIGEN
Ist aber hoffentlich bessere Qualität als beim Original.
Ironie off.
Kommentar ansehen
02.08.2011 08:41 Uhr von PeterLustig2009
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Ist ja nichts neues: Ein Bekannter von mir hat auf einer Dienstreise einen Monitor aus China von NEC mitgebracht.

Als er einen technischen Defekt aufwies hat er ihn hier zur Reperatur gebracht (dank internationaler Garantie ja kein Thema) und staunte nicht schlecht, als man ihm sagte dass es kein NEC-Monitor sei.
Als er dann erklärte wo er ihn gekauft hat, sagte man ihm das NEC gar keine Filiale in China unterhält :)

Aber er hat durch den Tipp nen neuen Monitor umsonst bekommen
Kommentar ansehen
02.08.2011 09:50 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
verstehe ich nicht. woran soll man da den ikea wiedererkennen? für mich sieht da nichts zum verwechseln ähnlich. allerdings bin ich kein stammkunde bei ikea. schon bei den apple-stores habe ich nicht wirklich verstanden, was da großartig kopiert worden sein sollte. n apple-store is ja nu auch nix besonderes...
Kommentar ansehen
02.08.2011 09:51 Uhr von AnotherHater
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: Wieso hat er denn einen neuen umsonst bekommen? *schultern zuck*
Kommentar ansehen
02.08.2011 10:03 Uhr von PeterLustig2009
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
@AnotherHater: Weil NEC dadurch erst herausgefunden hat, dass es in China einen "gefälschten" NEC Shop gibt und NEC so gegen ihn vorgehen konnte
Kommentar ansehen
02.08.2011 10:09 Uhr von AnotherHater
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: Ah, das macht natürlich Sinn. ;-)
Kommentar ansehen
02.08.2011 10:18 Uhr von BLUE-MATRIX
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Also IKEA doa net gern ein! :D
Kommentar ansehen
02.08.2011 10:52 Uhr von kingoftf
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Können: doch durchaus Original-Möbel von IKEA sein, zumindest aus der gleichen Fabrik, die ganzen Möbel werden doch da unten in der Ecke hergestellt
Kommentar ansehen
02.08.2011 11:29 Uhr von wwewrestling
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Also inzwischen steht bei den meisten Möbel "Made in Poland" drauf...
Kommentar ansehen
02.08.2011 11:56 Uhr von koelnerjunge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War das nicht so bei dem gefälschten Apple-Store das Apple keine Store´s in China hat?
laut Ikea.com gibts Ikea Filialen in China.
Kommentar ansehen