02.08.11 07:15 Uhr
 322
 

Schwachhausen: Bekannter Werbeagentur-Inhaber soll seine Ehefrau erwürgt haben

Ein bekannter Bremer Inhaber einer Werbeagentur wurde jetzt verhaftet. Dem 53-jährigen Mann wird vorgeworfen, seine 50-jährige Ehefrau erwürgt zu haben. Ein 19-jähriger Sohn der Eheleute hatte seine tote Mutter zuvor entdeckt.

Die Staatsanwaltschaft sagte: "Die Obduktion bestätigte, dass das Opfer am frühen Morgen durch Gewalt gegen den Hals starb. Dabei wurde die Luftzufuhr unterbrochen." Die Frau wurde angegriffen, als sie noch schlief. Dadurch ist auch der Tatbestand der Heimtücke erfüllt.

Der Mann war, laut Zeugenaussagen, krankhaft eifersüchtig auf seine Frau. Zu dem Vorfall machte er bis jetzt keine Angaben. Die Staatsanwaltschaft will den Geschäftsmann erst einmal in eine Psychiatrie einweisen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mord, Ehefrau, Bekannter, Werbeagentur, Inhaber
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

[Das ideale Online-Business] Affiliate-Marketing für motivierte Anfänger!
NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?