01.08.11 22:37 Uhr
 147
 

Fußball/DFB-Pokal: FC Bayern München locker gegen Eintracht Braunschweig weiter

Bayern München hat locker die nächste Runde erreicht. Beim Zweitligisten Eintracht Braunschweig erreichte das Team von Trainer Jupp Heynckes einen 3:0-Sieg.

Schon in der neunten Minute wurde Thomas Müller im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Mario Gomez. Danach beherschten die Bayern das Spiel, große Torchancen gab es aber kaum.

Erst kurz vor der Pause verwandelte Bastian Schweinsteiger einen Elfmeter, nachdem erneut Thomas Müller im Strafraum gefoult wurde. Auch nach der Pause gab es wenige Chancen für Bayern und eine einzige für Braunschweig. Kurz vor dem Ende traf Thomas Müller zum 3:0.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, DFB, Pokal, DFB-Pokal, Braunschweig
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2011 22:37 Uhr von urxl
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Ist den Bayern eigentlich klar, dass man auch mal auf Tor schießen muss, wenn man ein Tor erzielen will? So werden die kein Meister.
Kommentar ansehen
01.08.2011 23:17 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@urxl: "Ist den Bayern eigentlich klar, dass man auch mal auf Tor schießen muss, wenn man ein Tor erzielen will? So werden die kein Meister."

Das habe ich mir streckenweise auch gedacht, auch in Zusammenhang der Spiele in den vergangenen Wochen. Aber letztendlich muss man heute doch sagen: 3:0 ist 3:0, und viel eindeutiger siegen kann man nicht. Natürlich wäre es besser, wenn es mehr "herausgespielte" Tore wären, aber am Ende zählt das Ergebnis. Und dass bei einem 3:0 gemeckert wird, passiert echt nur bei den Bayern. Da sind die Ansprüche der Fans und Zuschauer allgemein etwas krass.
Kommentar ansehen
01.08.2011 23:51 Uhr von mcbeer
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich: leg mich feste. Bayern wird kein Meister. Na ja ich hoffe es wenigstens.
Kommentar ansehen
02.08.2011 07:25 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
die: Armen Fans ... ewarten DEN Fc Bayern und dann kommt so ne unmotivierte Gurkentruppe mit Minimalisten Fussball...
Kommentar ansehen
02.08.2011 08:07 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor ihr alle meckert wie schlecht der FCB doch: war, solltet ihr erstmal überlegen wo die so überragenden Mannschaften wie Bremen, Wolfsburg, Leverkusen und Co geblieben sind.
Wie sich Mannschaften wie Mainz, Hoffenheim, etc. geschlagen haben.

Und dann überlegt mal was ihr machen würdet, wenn es nach 9 Minuten bereits 1:0 steht und der Gegner nur hinten drin steht und auf Konter lauert.
Würdet ihr dann versuchen sicher zu stehen und abzuwarten oder volle Pulle auf Angriff gehen inklusive Risiko dass ihr euch nen Konter fangt.

Ich weiß ein Fan gefällt es eher wenn es hinterher 7:2 steht, aber sowas kann auch mal nach hinten losgehen.

Schaut euch Leverkusen an. Führen 3:0 aber spielen weiter nach vorne und auf einmal fahren sie mit 3:4 nach Hause

Der FC Bayern hat gestern alles richtig gemacht

@Allmightyrandom
Wenn das gestern ne Gurkentruppe war, was haben dann die restlichen Bundesligamannschaften für "Truppen"
Kommentar ansehen
02.08.2011 08:26 Uhr von urxl
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB: Wenn die Bayern aber nicht zielstrebiger in Richtung Tor spielen, wirds nichts mit dem Titel. Es ist ihnen oft auch nicht gelungen, wenn sie eigentlich einen Konter schnell spielen wollten und dann doch immer wieder Tempo rausgenommen haben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?