01.08.11 18:51 Uhr
 114
 

Gerhard Gribkowsky-Affäre: Ist Flavio Briatore verwickelt?

Laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung", welche sich auf Ermittlungen der Staatsanwaltschaft München beruft, soll Flavio Briatore in die Formel-1-Affäre um den mutmaßlich bestochenen Ex-BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky verwickelt sein.

Beim Verkauf der Formel-1-Anteile der BayernLB sollen zwischen Bernie Ecclestone und Gribkowsky Schmiergelder in Höhe von 44 Millionen Euro geflossen sein. Dies geschah vermutlich über zwei verschiedene Wege.

Zum einen über eine mit Ecclestone in Verbindung gebrachte Briefkastenfirma und zum anderen über einen Anwalt in Genf und über Flavio Briatore. Weiterhin soll das Geld an eine Firma in Österreich, welche zu Gribkowskys Sonnenschein-Stiftung gehört, geflossen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: St0ned
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Formel 1, Affäre, Flavio Briatore, Gerhard Gribkowsky
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto