01.08.11 18:48 Uhr
 539
 

Berlin: Arbeitsloser zündete selbst gebastelten Brandsatz in Jobcenter

Ein Mann betrat gegen Mittag das Jobcenter in Berlin-Marzahn. In der sechsten Etage des Gebäudes zündete er einen selbst gebastelten Brandsatz.

Diesen bastelte er aus Papiertüchern, die mit einer brennbaren Flüssigkeiten befeuchtet waren. Er wollte damit den Teppich in Brand setzen.

Die Angestellten reagierten sofort und löschten das Feuer mit Hilfe eines Feuerlöschers. Was den Mann zu der Tat bewegte ist unklar. Nach dem Mann wird nun gesucht. Name und Adresse sind der Polizei bekannt. Ihn erwartet eine Anklage wegen versuchter schwerer Brandstiftung.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Brandstiftung, Jobcenter, Arbeitsloser, Brandsatz
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2011 18:50 Uhr von heinzelmann12
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Verzweiflung: Wie verzweifelt muss ein Mensch sein, das er zu solchen Mitteln greift? Es ist eigentlich ein Wunder, das nicht schon viel mehr "Hartzler" solche Anschläge verübten.
Hunger kann Gewalttätig machen?!
Kommentar ansehen
01.08.2011 18:54 Uhr von Asgeyrsson
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Unfähiger: nicht einmal zu einem vernünftigen Anschlag fähig!

(na-ja: könnte auch an seiner Finanzlage liegen)
Kommentar ansehen
01.08.2011 19:04 Uhr von Hoi1707
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
mich wundert es nicht hab selbst schon erfahrungen mit dem jobcenter und co gemacht..
man ist da einfach ein mensch 2ter klasse:(..und wird auch so behandelt...

selbst bei unserem mini-jobcenter mit gerade mal 20 angestellten oder so..haben sie doch tatsächlich nen security-typen abgestellt...^^

echt "seltsam".. überall drehen arbeitslose durch..hmm.woran das wohl liegen mag..??

(ironie on) auf keinen fall kann es an den mitarbeitern dieser tollen behörde liegen..^^..niemals..da sind aufjedenfall all die bösen arbeitslosen schmarotzer schuld.. ganz klar^^ (ironie off)

[ nachträglich editiert von Hoi1707 ]
Kommentar ansehen
01.08.2011 19:13 Uhr von masteroftheuniverse
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
eigene erfahrung: musste 2 monate überbrücken da neuer arbeitsvertrag (bereits unterschrieben) erst am 01.09.2011 greift.
kann aber nur bis 16.00 uhr arbeiten da z.zt. ferien sind und der ferienhort nur bis 16.30 geöffnet hat..
hab mir auch schon selbst 400 €-job gesucht..

beides ist dem amt bekannt und nun bekomme ich die aufforderung mich zu bewerben (mit androhung der üblichen folgen falls nicht)..

arbeitsbedingungen: schicht bis 23.00 uhr und arbeitsbeginn am 28.08.2011!!

da kann ich gut verstehen das da ab und zu mal einer ausrastet bei soviel inkompetenz/dummdreistigkeit!!
Kommentar ansehen
01.08.2011 19:52 Uhr von Urrn
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.08.2011 21:03 Uhr von Pils28
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Mich wundert eher, dass noch nicht der ganze: Reichstag angezündet wurde.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?