01.08.11 17:32 Uhr
 191
 

Mode bei Unternehmensnamen: Früher kompliziert, heute international

Namen von Unternehmen werden immer kürzer und fantasievoller. Das fand ein Germanistik-Student in seiner Magisterarbeit heraus. Er untersuchte dazu Firmen in den letzten 160 Jahren. "Der Name für ein Unternehmen von großer ökonomischer Bedeutung und oft das Erste, was man von ihm erfährt", sagte er.

Es gibt einige Regelmäßigkeiten: Besonders Internationalität ist inzwischen wichtig. Dabei greifen Unternehmen oft auf Latein und Griechisch zurück, denn diese Wörter sind weltweit leicht auszusprechen. Ob die Grammatik im Namen stimmt ist aber unwichtig, die Hauptsache ist es, dass er gut klingt.

Viele Namen wie adidas werden klein geschrieben oder haben mitten im Wort Großbuchstaben. Früher dagegen hätten sich viele Firmen nach ihrem Gründer benannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rgh23
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Firma, Name, Entwicklung, Mode
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2011 17:42 Uhr von heinzelmann12
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Adidas: Adidas geht auch auf den Namen des Firmengründer zurück.
Adolf Dassler kurz Adi Das.
Sein Bruder Rudolf gründete dann die Firma "Puma".

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?