01.08.11 15:37 Uhr
 158
 

iTunes 11 soll Design-Überarbeitung mit sich bringen

Neues aus der Apple-Gerüchteküche: Der Mediaplayer iTunes mit angeschlossener Verkaufsplattform soll eine Design-Überarbeitung bekommen. Dies vermeldete ein Apple-Blog und beruft sich dabei auf "verlässliche Quellen".

Mit dem nächsten großen Update auf die Version 11 soll iTunes aber nicht nur anders aussehen, sondern auch eine Integration von iCloud mit sich bringen. Dafür spricht, dass Apple gerade in der jüngsten Vergangenheit einem Großteil seiner Software eine optische Frischzellenkur verpasst hat.

iTunes ist dagegen seit seiner Veröffentlichung weitestgehend unverändert geblieben. Allerdings ist das Design vom Goldesel iTunes erprobt und ein zwingender Grund für eine solche Veränderung ist deshalb nicht zu erkennen.


WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Version, Design, iTunes, Überarbeitung
Quelle: www.appleradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2011 16:07 Uhr von phreakadelle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen bloß die Finger vom Design lassen! Das ist gut so, wie es ist... Viel wichtiger wäre es meiner Meinung nach an der Performance und Stabilität zu schrauben...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?