01.08.11 14:22 Uhr
 305
 

Türkei: Treffen des Militärrates

Am Freitag ist die oberste Militärführung der Türkei zurückgetreten. Dazu zählen der Generalstabschef Isik Kosaner und die Befehlshaber der Heerestruppen, der Marine und der Luftwaffe

Heute trifft sich der oberste Militärrat unter der Leitung von Präsident Recep Erdogan zusammen, entscheidet über Beförderungen und ernennt einen neuen Generalstabschef. Allerdings sind die ehemals zurückgetreten Führungskräfte nicht vertreten.

Verhaftungen von Offizieren, die unter Putschverdacht standen und deren Dienstzeit deshalb nicht verlängert wurde, führte bei den Führungskräften des Militärs zum Rücktritt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tripplexXx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Treffen, Offizier, Putsch, Militärrat
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2011 14:22 Uhr von tripplexXx
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, dass alles geregelt wird, so dass das Land davon profitiert und nicht weiterhin in Konflikte verwickelt ist.
Kommentar ansehen
01.08.2011 15:22 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Rebell: "Das Dach des türkischen Parlament ist allerdings keine herberge für Kriminelle. "

DER Witz war gut....Ich sag nur Erdogan und "lebenslanges Politikverbot"...

"Leute die Erdogan kritiesieren sind CHP Anhänger, Aleviten usw.. "

Usw. = Menschen mit gesundem Menschenverstand, die über den Tellerrand schauen können....?!

Dass alle Aleviten gegen Erdogan sind, mag ja vielleicht noch stimmen, aber der Umkehrschluss, dass alle die gegen Erdogan sind, Aleviten sind, ist mal totaler Blödsinn...

"Erdogan hat auch diesen Leuten mehr Demokratie und Freiheiten gebracht..."

Und nicht zu vergessen Kühlschränke...!

Hast du dein Lieblingsfeindbild, die Kurden, absichtlich vergessen oder sind die für dich gleichbedeutend mit der CHP?

Wie es Erdogan so mit der Demokratie hat, sieht man daran ganz gut:
"Bei der Wahl hat die regierende islamisch-konservative AKP-Partei von Premier Recep Tayyip Erdogan ihr Ziel einer für die Änderung der Verfassung notwendigen Mehrheit von 330 Sitzen mit 326 Mandaten nur knapp verfehlt. Der Verdacht liegt nah, daß durch den Ausschluß von Oppositionsabgeordneten nun nachträglich diese Mehrheit geschaffen werden soll. So wurde Dicles Sitz bereits an die zweitplazierte Kandidatin seines Wahlkreises, eine AKP-Politikerin, vergeben." http://www.jungewelt.de/...

Erdogan gibt den Leuten anscheinend mehr Demokratie als sie wollen...

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
01.08.2011 15:45 Uhr von Showtime85
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Rebell: jung jetzt haste dich selbst abgeschossen und tschuss.

So ein stuss habe ich selten gelesen...

@Jolly
hast nen + mit * von mir bekommen ;)

zur News:
Tja Erdogan kommt mit immer größeren schritten seinen bzw. den vorgegeben plänen näher. Aussehen tut er ja schon wie Assad, mal gucken ob er sich in Zukunft auch so verhält.
Kommentar ansehen
02.08.2011 09:28 Uhr von Showtime85
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Rebell: aha...

Warum hat Erdy so vieles geschafft?

Er hat die Pläne seiner Vorgänger einfach umgesetzt. Warum haben seine Vorgänger es nicht gemacht? Weil kein Geld da war.
Wo hat Erdy das Geld her? Her hat türkisches Eigentümer verkauft! Beispiel: Tekel resultat, über nacht wurden 4000 menschen Arbeitslos!!! Für was? für nichts!

Es sterben 13 Soldaten, Erdy reaktion? schickt einen Hubschrauber hin.... Kein Präsident hat auf so einen Anschlag zu lasch reagiert wie Erdy!!!
Warum will Erdy die Verfassung ändern, wozu??? Was hat er vor? kommt er aus dem Klo gekrochen? Keiner vor ihm wollte es. Will er Pascha oder Sultan werden?
Kommentar ansehen
02.08.2011 18:18 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Militärrat eine politische Kraft? Das Millitär in der Türkei ist auch eine politische Macht. Der Militärrat hatte lange Zeit eine Funktion und Macht vergleichbar der des Französichen Präsidenten.

Was jetzt stattfindet ist ein Machtkampf zwischen Erdogan und dem Militärrat, aber auch zwischen dem alten und einem neuen System.
Was dabei heraus kommt ist sicher ein Machtvakuum, und es bleibt die Frage, welche Kräfte dieses nun besetzen werden.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?