01.08.11 13:27 Uhr
 212
 

Nierenplantation: Neues Medikament verbessert Situation des Patienten

Ein neues Präparat, das jetzt EU-weit zugelassen wurde, soll Nierenplantationen erheblich erleichtern.

Bei dessen Anwendung müssten die Patienten nicht wie bisher mit schweren Nebenwirkungen rechnen. Auch hätte die eingepflanzte Spenderniere Chancen auf eine längere Haltbarkeit.

Bei Versuchspersonen, an denen seit zehn Jahren der Wirkstoff erprobt werde, hätten sich exzellente Ergebnisse gezeigt, verlautete die Medizinische Universität Wien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Niere, Transplantation, Situation
Quelle: www.ots.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar