01.08.11 13:14 Uhr
 172
 

Politik und Presse: Christian Lindner (FDP) wird "Zeit"-Journalistin heiraten

Der FDP-Generalsekretär Christian Lindner wird im August Dagmar Rosenfeld heiraten, die als Journalistin bei der "Zeit" arbeitet.

2009 schrieb sie in einem Artikel über ihren zukünftigen Gatten, Lindner betreibe eine Politik "die zeigt, dass soziale Kälte nicht der ständige Weggefährte des Liberalismus sein muss".

Seit 2009 sind die beiden auch ein Paar und werden im Rheinland heiraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politik, FDP, Presse, Christian Lindner
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2011 13:39 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hochzeit zwischen Politik und Medien: Ihre schmalzigen Lobeshymnen auf die FDP kannten keine Kritik, vor allem die jüngeren Partei-Genossen wurden mit Lob überschüttet. Die FDP – eine Klientelpartei – iwo, das war einmal.

Die Rede ist von Dagmar Rosenfeld (38), die Frau an der Seite von Generalsekretär Patrick Lindner. Im August wird geheiratet, dies ist nun offiziell. Man habe sich bei "Parteiterminen" kennengelernt, lautet es im Springerblatt "Hamburger Morgenpost". Ort der Trauung: Im Rheinland. Er ist aus Wermelskirchen, sie aus Köln.

Ob das zum "Qualitätsjournalismus" der ZEIT künftig beiträgt, bleibt fraglich. Drei Tage Dauerberieselung während des jüngsten FDP-Parteitages mit stündlich wechselnden Berichten lassen eine gewisse Nähe zu den Liberalen vermuten - garantieren, dass die 3-Prozent-Partei nicht einfach zu Grabe gelassen wird. Nicht gerade ein Argument für solche Zeitungsleser, die ein Monatsabo bei der Zeit erwägen.

In ihrer Reportage "Herz oder Hartz" – böse Zungen würden es Wahlkampf-Flyer nennen - kommt Rosenfeld aus der Lindner-Schwärmerei kaum noch raus. Der FDP-Jungstar verwalte seine Unterlagen "elektronisch", er interpretiere Liberalismus "sozialverträglich", er sei "weder scheu wie ein Reh noch autokratisch wie ein russischer Machthaber", ein Mann der klaren Vorstellung, jemand der für "Fairness", Chancengleichheit und frühkindliche Förderung eintritt – und überhaupt, mit der "Steuersenkungsdebatte" seiner Partei will Lindner – obwohl seit 1994 dabei – nichts zu tun haben.

Auch andere FDP-Kollegen kommen regelmäßig gut davon, neutrale Berichterstattung könnten Kritiker möglicherweise anders interpretieren.
Kommentar ansehen
01.08.2011 22:08 Uhr von xjv8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sinnvoll: das Lindner eine Frau mit einem gutem Job heiratet, von was soll er denn nach den nächsten BT-Wahlen leben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?