01.08.11 12:53 Uhr
 5.416
 

Neuseeland: Mystisches Sumpfwesen "Horotiu" behindert Tunnelbau der Bahn

Ein Bauprojekt der Neuseeländischen Bahn muss vorerst unterbrochen werden, da die Strecke durch das Wohngebiet des "Horotiu" führt, welches ein Wesen aus der Sagen- und Legendenwelt der Maori ist.

Der Bahntunnel war seit Jahren geplant, um den Straßenverkehr zu entlasten. Der Rat der Maori hat nun Einspruch eingelegt und das Projekt vorerst gestoppt. "Horotiu" sei ein drachenartiges Wesen, welches in Sümpfen und Flüssen beheimatet ist.

"Horotiu sind mächtige Wesen und wenn man sie verärgert, gibt es große Schwierigkeiten. Als Kaitiaki sind diese Wesen eigentlich unsere Beschützer. Wenn ihnen jedoch nicht gefällt, was die Menschen tun, so erscheinen sie und beißen", so Maori-Ratsmitglied Glenn Wilcox.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Uckermaerker
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bahn, Schutz, Neuseeland, Wesen
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2011 12:53 Uhr von Uckermaerker
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Auf Drängen des Maori-Rates wurden die Arbeiten an dem Projekt derweil ausgesetzt und man ist nun Bemüht eine Lösung zu finden, wie sie die Vorstellungen der Maori respektiert.
Kommentar ansehen
01.08.2011 13:49 Uhr von quade34
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
bitte schickt Nachkommen: dieses Drachen an alle BI der Bauvorhaben in D. Etwas schöneres können die sich garnicht wünschen. Nur noch ein einziges Argument gegen alles.
Kommentar ansehen
01.08.2011 14:27 Uhr von Kyklop
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Was: wurde schon alles erfunden, nur um Projekte doch noch zum Fallen zu bringen. Diejenigen, die so etwas machen, machen sich selbst zum Affen!
Kommentar ansehen
01.08.2011 14:36 Uhr von Afkpu
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
kylopp: Ich glaube kaum, dass man zum Entstehungszeitpunkt der Maorikultur an Bauvorhaben der Nachkommen ausländischer Kolonisten gedacht hat ;)
Kommentar ansehen
01.08.2011 15:55 Uhr von Iron_Maiden
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: ""Horotiu" führt, welches ein Wesen aus der Sagen- und Legendenwelt ist"

haben die in Stuttgart auch. Aber da ists Verhandlungsführer, oder Schlichter...
Kommentar ansehen
01.08.2011 16:20 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Tschilp Tschilp Tschilp: Fällt denen ja echt früh ein. Naja vllt ist die Geisteskrankheit auch auf einmal kollektiv ausgebrochen.
Kommentar ansehen
01.08.2011 17:27 Uhr von NilsGH
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Schon etwas spät das denke ich auch. Wenn es seit Jahren geplant ist. Außer, die exakten Pläne wurden mal wieder erst kurz vor Baubeginn "der Öffentlichkeit zugänglich gemacht". Eine gängige Methode, Einsprüche abzuwehren, weil nicht viel Zeit dafür bleibt.

Entgegen einigen Kommentaren über mir finde ich persönlich, dass man den Glauben der Menschen respektieren sollte. erst recht, wenn es sich um die eigentliche Kultur des Landes handelt, welche lediglich durch Einwanderer überprägt wurde (um es mal neutral zu formulieren).

Generell denke ich, dass an den "Mythen und Legenden" dieser Urreligionen was dran ist. Auch wenn viele Dinge auf heute nicht nachvollziehbarem, religiösen Glauben basieren finde ich nicht, dass es quatsch ist. Zumindest ist es ein sinnvollerer Glaube als unsere christliche und die muslimische Religion. Hier werden wenigstens keine Menschen für die Zwecke der Kirche oder aus politischen Gründen missbraucht und ausgenutzt.
Kommentar ansehen
01.08.2011 19:12 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.08.2011 07:18 Uhr von Doloro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Bauarbeiter: Da willst du gerade die Schaufel in die Hand nehmen und anfangen, auf einmal: HAMMM!
Haste so ein Drachenvieh am Arm hängen^^

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?