01.08.11 12:28 Uhr
 104
 

LibreOffice in Version 3.4.2 erschienen

Am heutigen Montag ist die freie Office-Lösung "LibreOffice" in Version 3.4.2 erschienen. Die neue Version beinhaltet einige Fehlerkorrekturen, die die Stabilität und Zuverlässigkeit der Software verbessern sollen.

Vor allem die LibreOffice-Komponenten Writer und Calc sowie die Kernkomponenten sind von Fehlern befreit worden. Für Version 3.4.x sind bis Anfang 2011 noch vier weitere Updates vorgesehen. Danach soll bereits Version 3.5.0 erscheinen.

Die LibreOffice-Entwickler (The Document Foundation) empfiehlt die heute veröffentlichte Version für den Produktiveinsatz im Unternehmensbereich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: phreakadelle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Version, Veröffentlichung, Office, LibreOffice
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen
Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2011 13:01 Uhr von phreakadelle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Merkwürdige Rubrik für diese News... ^^
Kommentar ansehen
01.08.2011 13:42 Uhr von phreakadelle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mist! Fehler entdeckt... :-/ Sollte eigentlich "empfehlen" (nicht "empfiehlt") heißen...
Kommentar ansehen
02.08.2011 17:25 Uhr von Marvolo83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch ein Fehler "Für Version 3.4.x sind bis Anfang 2011 noch vier weitere Updates vorgesehen."

Sollte dies nicht bis Anfang 2012 oder Ende 2011 heißen?
Kommentar ansehen
02.08.2011 18:08 Uhr von phreakadelle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vollkommen richtig! Natürlich sollte es Anfang 2012 heißen... Was hat mich da nur geritten?! :-/

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf
Zehn-Punkte-Plan: Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?