01.08.11 11:28 Uhr
 172
 

Kurz vor ihrem Tod wollte Amy Winehouse noch ein Kind adoptieren

Die Sängerin Amy Winehouse war kurz vor ihrem Tod in ein Adoptionsverfahren involviert, wonach sie ein zehn Jahre altes Mädchen zu sich nehmen wollte.

Die 27-Jährige hatte das Mädchen Dannika Augustine aus einer armen Familie während ihres Aufenthaltes auf der karibischen Insel Sr. Lucia kennengelernt. Dannika sagte: "Amy war schon fast meine Mutter (...) Ich liebte sie und sie liebte mich."

Die Zehnjährige sagte, sie hatte sich so gefreut nach London zu ziehen und Winhouses Tod sei das Schlimmste, was ihr in ihrem Leben bisher passiert sei. Die Großmutter des Kindes hätte Dannika Amy bedenkenlos anvertraut, denn in St. Lucia sei sie immer drogenfrei gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Kind, Amy Winehouse, Adoption
Quelle: www.showbizspy.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2011 12:00 Uhr von r3c3r
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hätten die Behörden: doch niemals zugelassen..Also bitte...
Kommentar ansehen
01.08.2011 12:03 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Junkies und Kinder adoptieren? Geht das in England?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?