01.08.11 10:57 Uhr
 67
 

Dritte Startbahn in München: Gutachten soll sich auf veraltete Daten stützen

Einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" zufolge soll sich das Gutachten für den Bau der dritten Startbahn auf dem Münchner Flughafen auf veraltete Daten stützen.

Die Flughafenleitung bestreitet dies. Die Entscheidung für den Bau der Startbahn fuße auf Daten aus dem vergangenen Jahr. Ältere Daten seien dafür ständig auf Aktualität überprüft worden.

Konkret geht es um die den Berechnungen zugrunde gelegten Ölpreise. Sie seien zu niedrig angesetzt und führten damit in der Analyse zu einem zu hohen Nutzen für die Fluggesellschaften. Die Flughafenleitung bestreitet dies und verweist auf jüngere Berechnungen mit höherem Ölpreis-Ansatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: München, Flughafen, Daten, Gutachten, Startbahn
Quelle: www.dvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt
Stromversorgung wegen extreme Kälte und AKW-Ausfall in Frankreich angespannt
Mega Rüstungsauftrag: 580 Millionen Dollar für Pistolen an U.S. Streitkräfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt
Ex-Liebhaber von George Michael: "Er war beim Sex immer auf Drogen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?