01.08.11 09:56 Uhr
 380
 

Pouch: Rentner überraschte wahrscheinlich Schrott-Diebe und wurde erschlagen

Ein Rentner verließ am Samstagmorgen gegen 2.00 Uhr sein Haus, weil er von draußen Geräusche gehört hatte. Angehörige fanden den 68-Jährigen kurze Zeit später in der Nähe seines Hauses tot auf.

Nach Angaben der Polizei, die sofort alarmiert wurde, wurde der Mann erschlagen. Hinter dem Haus des Rentners existiert ein ungesicherter Schrottplatz, bei dem öfters Schrott-Diebe ihr Unwesen treiben.

Ein Nachbar sagte später: "Hinten auf dem Gelände gab es auch schon Einbrüche. Offenbar waren hier wieder Fremde auf der Suche."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Rentner, Schrott
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?