01.08.11 09:21 Uhr
 229
 

Mexiko: Lang gesuchter Killer gefasst

Der 33-jährige Mexikaner Jose Antonio Acosta Hernández wurde nun endlich festgenommen. Präsident Calderon bezeichnete dies als größten Schlag gegen die Kriminalität in dem kleinen Städtchen Juarez.

Hernándes ist eine Schlüsselfigur des Juarez-Kartells in Mexiko und soll für die Anordnung von 1500 Morden verantwortlich sein.

Weiterhin soll er den Bau von Autobomben in Auftrag gegeben haben, durch die einige Polizisten starben. Auf ihn war ein Kopfgeld von einer Million Dollar ausgesetzt.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Festnahme, Mexiko, Killer
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2011 09:42 Uhr von Wompatz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hab grade gelesen "Weiterhin soll er den Bau von ATOMbomben in Auftrag gegeben haben..."...

Puh, noch mal Glück gehabt!;-)
Kommentar ansehen
01.08.2011 12:41 Uhr von spencinator78
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@wompatz: jetzt hab ich aber nicht schlecht geschaut bei deinem Kommi.. ich hatte beim schreiben der News versehentlich Atombomben geschrieben und es geändert :-D.. jetzt hab ich schon gedacht habs doch vergessen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?