01.08.11 08:24 Uhr
 547
 

Neu entwickeltes Mini-Blutlabor erkennt zehn Krankheiten aus einem Bluttropfen

In der Fachzeitschrift "Nature Medicine" wurde jetzt ein von US-Forschern entwickeltes Mini-Blutlabor vorgestellt. Der dafür entwickelte Prototyp eines Chips kann bis zu zehn Krankheiten aus einem Bluttropfen erkennen.

Das Mini-Labor ist ein sogenannter "mChip" in einer Kunststoffhülle. Das Ergebnis wird auf einem Teststreifen angezeigt. Benötigt wird außerdem ein Handlesegerät das wie ein Handy bedient wird. Die auf einen Dollar geschätzten Produktionskosten sind deutlich billiger als Blutuntersuchungen im Labor.

Derzeit wird das Mini-Blutlabor in der ruandischen Hauptstadt Kigali getestet. Bei 70 Tests des Mini-Blutlabor war ein Testergebnis falsch. Das entspricht der Quote eines herkömmlichen Labors.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankheit, Mini, Labor, Neu
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten