01.08.11 12:58 Uhr
 226
 

England: Mutter des Kalifen der Ahmadiyya gestorben

Die Mutter des Kalifen "Mirza Masroor Ahmed" der Ahmadiyya Muslim Jamaat, Sahibzadi Nasira Begum, starb am vergangenem Freitagabend. Sie wurde im "Bahishti Maqbara" (Himmlischer Friedhof" in Rabwah (Pakistan) beerdigt. Die Beerdigung wurde von rund 45.000 Menschen besucht.

Die Verstorbene wurde 100 Jahre alt und im Jahre 1911 als älteste Tochter von Mirza Bashriud Din, dem zweiten Nachfolger von Mirza Ghulam Ahmed (Messias und Imam Mahdi), geboren.

Zwei Töchter und drei Söhne führen ihren Stammbaum fort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pakoo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mutter, England
Quelle: tribune.com.pk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2011 14:18 Uhr von Bokaj
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Tja: Naja, auch andere Völker haben so etwas wie eine Queen Mum und wir sind hier durch das Internet international. ;-)

In Deutschland leben nun einmal einige Pakistanis.
Kommentar ansehen
14.08.2011 05:04 Uhr von PeaceForAll
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und ihr seid Menschen? Naja, wenn man wenig Kenntnis von der Welt hat... Aber das ist schon typisch für Leute, die den Medien Blind vertrauen. Wenn man eben keine eigene Meinung hat, übernimmt man diese, so dass man kein Mitgefühl am Leid anderer zeigt. Zum Glück ist der Islam wenigstens eine mitfühlende Religion...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen