31.07.11 16:34 Uhr
 228
 

London: Frau bekam ihr Baby in einem Linienbus

In einem Londoner Linienbus gebar eine Frau ihr Baby. Der Fahrer und eine weitere mitfahrende Frau halfen ihr dabei.

Die Frau war seit einer Woche über dem errechneten Entbindungstermin und während der Busfahrt platzte ihre Fruchtblase. Der Fahrer alarmierte sofort den Krankenwagen, doch das Baby war schneller.

Genau 15 Minuten später war der kleine Junge da. Sie wickelten ihn in eine Strickjacke und Mutter und Kind kamen in ein Krankenhaus. Der Busfahrer, der in den kommenden Tagen selbst Opa wird, darf sich nun von Kollegen scherzhaft anhören, er wäre der "Babymann".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Baby, London, Geburt, Linienbus, Entbindung
Quelle: www.thisislondon.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2011 08:16 Uhr von weg_isser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann herzlichen Glückwunsch zu dem kleinen Mann, der will bestimmt mal Busfahrer werden. ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?