31.07.11 16:09 Uhr
 290
 

Laut Medienberichten werden drei E.on-Standorte geschlossen

Nach Informationen der Zeitschrift "Der Spiegel" hat der Düsseldorfer Energie-Riese E.on vor, in Deutschland drei Standorte zu schließen.

Zu den betroffenen Standorten sollen die Münchner E.on-Energie-Sparte, eine Kraftwerkstochter in Hannover und E.on Ruhrgas in Essen gehören.

Ein E.on-Sprecher sagte: "In Folge der erheblich veränderten Rahmenbedingungen prüft E.on derzeit mögliche Anpassungen der Strategie und der Aufstellung des Unternehmens."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Düsseldorf, Aufsichtsrat, Standort, EON, Energiekonzept
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2011 21:07 Uhr von masteroftheuniverse
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
kanzlerin: bist du wahnsinnig??
du predigst puren kommunismus!
als nächstes vllt ein staatliches gesundheitswesen in dem jeder gleich behandelt wird??
pfui!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?