31.07.11 16:02 Uhr
 268
 

USA: Schwangere Frau tot in Fluss gefunden

Laut der New Yorker Polizei wurde am frühen Samstagmorgen eine nackte tote Frau entdeckt. Die Schwangere trieb mit dem Kopf nach unten im Bronx River.

Anwohner äußerten gegenüber der Polizei, dass seit längerem ein Mann in der Gegend sei, der sich besonders vor schwangeren Frauen entblößt.

Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus, da der Weg in der Nähe des Ufers mehrere Blutflecken aufweist. Eine Autopsie soll klären, woran sie starb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, New York, Fluss, Schwangere, Gewaltverbrechen
Quelle: www.nydailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
USA/New York: Massenpanik nach Polizeieinsatz
Hacker senden Donald Trump kuriose Eilmeldungen von "New York Post"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2011 17:42 Uhr von stargirl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schwangere Frau: Wenn die Anwohner doch schon vorher wussten,das es ein Mann gibt der sich vor den Schwangeren auszog,warum haben die Anwohner den nicht schon beim erstenmal der Polizei gesagt ?

Ich versteh nicht die Menschen (oder uns Menschen) , das sie erst immer reagieren wenn schon was passiert ist.

Und nicht schon vorher, genauso wie mann mitten auf der Strasse vermöbellt werden kann ,und die Leute ringsherrum gucken zu . bzw gehen einfach weiter !
Das finde ich auch nicht gut.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
USA/New York: Massenpanik nach Polizeieinsatz
Hacker senden Donald Trump kuriose Eilmeldungen von "New York Post"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?