31.07.11 15:41 Uhr
 1.422
 

Zu "verstrahlt": Kein Kokain mehr für Techno-Pionier Sven Väth

Der deutsche DJ Sven Väth gilt als Legende im Techno-Bereich. Derzeit hat er rund hundert Mitarbeiter und gönnt sich auch gerne mal Flüge in der ersten Klasse.

Nun erzählte er in einem Interview, dass er keine Drogen mehr nimmt. Früher hätte er gekifft und Ecstasy sowie Kokain genommen, jedoch hätte er bei der Geburt seiner Tochter gemerkt, dass er "zu verstrahlt" ist und einen Schlussstrich mit allem gezogen.

Weiterhin erzählte er, wer so ein lautes und wildes Leben wie er führt, braucht auch einen stillen Gegenpol. Er selber findet alles "Normale" langweilig, für ihn gibt es nur die totale Ruhe oder die volle Action.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tochter, Kokain, Techno, Drogenkonsum, Pionier, Sven Väth
Quelle: www.promiflash.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2011 15:49 Uhr von Mui_Gufer
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
jetzt schieben so einige wohl eine gehörige Portion Panik und Paranoia, nachdem Amy nicht mehr unter uns weilt.
Kommentar ansehen
31.07.2011 17:13 Uhr von Pils28
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt einfach keine genialen Musiker: ohne Drogenproblematik. Muss am Typ Mensch oder am Genie liegen und ist an sich ja auch kein Problem.
Kommentar ansehen
31.07.2011 18:15 Uhr von Parker_Lewis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist das halt mit den Drogen
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
01.08.2011 09:48 Uhr von groteesk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
als Künstler muss man eben wenn man mal ne kreative Phase hat einige Tage/Nächte durcharbeiten...
da helfen genannte Sachen nunmal besser als Kaffee...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?