31.07.11 11:47 Uhr
 5.417
 

USA: Anfang des Jahres entdeckter Riesenwurm wird nicht unter Schutz gestellt

US-amerikanische Wissenschaftler entdeckten Anfang dieses Jahres in der amerikanischen Prärie im Grenzbereich der US-Bundesstaaten Washington und Idaho einen Riesenwurm (ShortNews berichtete).

Den Wurm "Driloleirus americanus", der bis dahin eigentlich als ausgestorben galt, gibt es allen Anschein nach doch noch in einer größeren Anzahl. Jedenfalls hat sich die US-Umweltbehörden dazu entschlossen, dass der Riesenwurm nicht zu den schützenswerten Tieren zählt und stellte ihn nicht unter Naturschutz.

Der Wurm wird ungefähr 30 Zentimeter groß. Forscher nahmen zunächst an, dass er nur in der Palouse-Prärie vorkommt. Doch wurde dieser nordamerikanische Regenwurm nun auch in anderen Gebieten in Washington und Idaho entdeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Schutz, Wurm, Anfang, Naturschutz
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2011 12:33 Uhr von Urrn
 
+8 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.07.2011 12:36 Uhr von zabikoreri
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Kann es sein, das in der Gegend wo er gefunden wurde, evtl. Öl oder anderes gefunden wurde?
Kommentar ansehen
31.07.2011 16:06 Uhr von DerN1cK
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Damit: lässt sich bestimmt gut angeln

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?