31.07.11 10:12 Uhr
 14.291
 

Sex mit Tieren: Sodomie soll strafbar werden

Seit Ende der 60er Jahre ist es in Deutschland erlaubt, Geschlechtsverkehr mit Tieren zu haben, wenn das Tier dabei nicht gequält wird. Zwischen fünf und acht Prozent der Bevölkerung fühlt sich sexuell zu Tieren hingezogen.

Die Organisation "Juristen für Tierrechte" und die Grünen setzen sich jetzt für Gesetzesänderungen ein, nach denen der sexuelle Verkehr mit Tieren strafbar sein soll.

Sexuelle Darstellungen von Tieren sind indes verboten, allerdings fast nur wegen der Verbreitung von Pornografie und nicht wegen Zoophilie. Im Internet bekennt sich eine gewaltige Zahl von Menschen zu dieser sexuellen Neigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marie52
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, Opfer, Symptome
Quelle: www.lto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
USA: Trump sagt Teilnahme am Dinner mit Korrespondenten im Weißen Haus ab
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

77 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2011 10:12 Uhr von Marie52
 
+28 | -85
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.07.2011 10:19 Uhr von Schelm
 
+9 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.07.2011 10:20 Uhr von Marie52
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Schelm: Der Fehler kommt nicht von mir. Da wurde was geändert.
Kommentar ansehen
31.07.2011 10:28 Uhr von Marie52
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
Folgen für missbrauchte Tiere: Die Opfer zeigen die gleichen Symptome wie missbrauchte Kinder, "wie etwa Angstsymptome und darauf beruhende Verhaltensstörungen". Das stand erst im Titel.
Kommentar ansehen
31.07.2011 10:30 Uhr von Nebelfrost
 
+45 | -3
 
ANZEIGEN
@autor: zitat: "Hoffentlich ist das nur ein Symbolbild, sonst hätte man das Tier zumindest unkenntlich machen können!"

hahaha, your comment made my day :-D
Kommentar ansehen
31.07.2011 10:31 Uhr von ivi01
 
+17 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.07.2011 10:32 Uhr von sonikku
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
kruemelmonster: was die Katze da im Bild zu suchen hat weiß ich nicht, da es die sicher nicht schmerzlos sein dürfte. Es geht hier eher um Kühe, Pferde etc.
Kommentar ansehen
31.07.2011 10:34 Uhr von heinzelmann12
 
+42 | -17
 
ANZEIGEN
Es gibt schlimmeres. Schächten zum Beispiel.
Kommentar ansehen
31.07.2011 10:36 Uhr von Marie52
 
+7 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.07.2011 10:43 Uhr von Parker_Lewis
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Geilste: Autorenmeinung ever, habe gut gelacht :-D
Kommentar ansehen
31.07.2011 10:44 Uhr von sonikku
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Gothminister: "Auch Katzen und Kleintiere werden missbraucht."

Aber da ist es auch strafbar, wegen Quälerei und so....
Kommentar ansehen
31.07.2011 10:46 Uhr von ivi01
 
+13 | -22
 
ANZEIGEN
@Marie52: Egal ob Mann oder Frau es mit Tieren macht es bleibt gleich es ist und bleibt tierquälerei und gehört bestraft.
Kommentar ansehen
31.07.2011 10:59 Uhr von Marie52
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
@ivi01 Hunde haben sexuelle Bedürfnisse: Was soll ein nicht-kastrierter, alleine lebender Hund denn tun, wenn der Druck steigt?

nicht jeder ist so gelenkig:
http://www.youtube.com/...


[ nachträglich editiert von Marie52 ]
Kommentar ansehen
31.07.2011 11:04 Uhr von AnotherHater
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.07.2011 11:06 Uhr von moloche
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
muss: ich muss gerade an das Gagvideo denken. Die Progatonisten sind eine Frau und eine Katze. Die Frau reibt sich an einer Stelle mit einer für die Katze leckeren Substanz ein.
Die Pointe war dann der unerwartete Überraschungsbesuch.
Kommentar ansehen
31.07.2011 11:07 Uhr von Marie52
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
@AnotherHater: Der rot-grünen Regierung haben wir es zu verdanken, dass man 16-Jährige in Deutschland seit 2008 nicht mehr für Sex bezahlen darf.
Kommentar ansehen
31.07.2011 11:07 Uhr von Johnny Cache
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ivi01: Unser Rechtssystem erlaubt gar nichts, sondern es verbietet Dinge. Wenn man also auf irgendwelche noch so blödsinnige Ideen kommt an die bisher noch niemand gedacht hat können sie folglich auch noch nicht verboten sein.

Ob sowas jetzt widerlich ist oder nicht muß jeder für sich entscheiden. Ich für meinen Teil verstehe ja noch nicht einmal wie man überhaupt was für Tiere empfinden kann, von Sex will ich da lieber gar nicht erst anfangen.
Kommentar ansehen
31.07.2011 11:08 Uhr von sicness66
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
Das Verhältnis: zwischen Mensch und Tier ist schon sonderbar. Tierquälerei ist verboten, aber Sex mit Einverständnis (?) erlaubt. Tierschutzgesetze verbieten die Zufügung von grundlosem Schmerz, Leid und Schaden aber man darf sie jahrelang in Käfigen halten, dann gezielt umbringen, schlachten und essen. Man darf sie dressieren und mit ihnen Kunststücke in Manegen vollführen und in Zoos dem Mensch zur Belustigung vorzeigen.
Kommentar ansehen
31.07.2011 11:13 Uhr von AnotherHater
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Marie52: Ich zitiere mal aus dem Wikipedia Artikel zum Schutzalter:
"[...] eine erneute Neuformulierung der Gesetzesvorlage wurde am 30. Oktober 2008 vom Bundestag verabschiedet und trat am 6. November 2008 in Kraft. Auch diese seither gültige Fassung von § 182 stieß bei Oppositionspolitikern teilweise auf Kritik. Der rechtspolitische Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, Jerzy Montag, bezeichnete Teile der neuen Vorschriften, wie etwa die (angeblich) erstmals in die deutsche Schutzaltersgesetzgebung eingeführte Möglichkeit, dass der Täter jünger als das Opfer sein kann [...], als „eine erhebliche Kriminalisierung einvernehmlicher Sexualkontakte Jugendlicher“."

Und was sagst du nun? ;-)

http://de.wikipedia.org/...

Edit:
Wie kommst du eigentlich darauf, dass es damals eine rot-grüne Regierung gab?

[ nachträglich editiert von AnotherHater ]
<