30.07.11 16:36 Uhr
 3.557
 

USA: Frau greift Mutter mit Baby an, um das Kind zu essen

In Los Angeles war eine Frau mit ihrem vier Monate alten Baby unterwegs, als sie plötzlich von einer obdachlosen Frau angegriffen wurden.

Diese griff in den Kinderwagen und schnappte das Baby am Bein. Sie schlug es gegen einen LKW, der in der Nähe stand. Noch bevor schlimmeres passierte, konnte die Mutter das Baby greifen und lief in einen nahe gelegenen Laden, um die Polizei zu rufen.

Die 36-jährige Frau wurde festgenommen. Später erzählte sie den Beamten, sie wollte dem Baby den Arm brechen um ihn zu essen. Dem Baby geht es gut und der Täterin drohen nun viereinhalb Jahre Haft. Gegen sie laufen noch andere Verfahren u.a. wegen Drogenbesitz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Frau, Kind, Mutter, Baby
Quelle: www.sacbee.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2011 16:57 Uhr von Klassenfeind
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Oh,Gott..was hat die bloß genommen !!?? Crack ??

Wenigsten´s in den USA darf man sicher sein, das die Frau so schnell nicht mehr frei kommt...gut so !!

Und ´ne Entziehung im Knast wäre auch angebracht..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
30.07.2011 17:27 Uhr von SilentPain
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
bei der Überschrift dacht ich schon ich les´ nicht richtig
...
scheiße, wie manche Leute drauf sind...
Kommentar ansehen
30.07.2011 18:10 Uhr von Powerlupo
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Die Alte: gehört verboten
Kommentar ansehen
30.07.2011 18:42 Uhr von FellatioShot
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht wollte sie auf radikale Weise auf ihre Probleme hinweisen.
Jetzt kann sie sich auf jeden Fall über ausreichend Essen im Gefängnis freuen.

[ nachträglich editiert von FellatioShot ]
Kommentar ansehen
30.07.2011 18:44 Uhr von sooma
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@"Reporter": "USA: Frau greift Mutter mit Baby an"

Als Keule benutzt, das Ding, oder was? xD
Kommentar ansehen
30.07.2011 19:30 Uhr von Noseman
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich dachte in Amiland gibts schon dreßig Millionen Jahre Haft, wenn man ein Hühnerei klaut (ja, ich übertreibe; ich weiss).

Keine 5 Jahre für versuchten Mord in Tateinheit mit schwerster Körperverletzung, noch dazu eines Babies, wäre schon bei uns kaum erträglich.
Kommentar ansehen
30.07.2011 20:22 Uhr von GRIZZLY73
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
crystal meth: die hat nicht einfach hunger
die war auf crystal meth
Kommentar ansehen
30.07.2011 23:40 Uhr von Tomasius
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die wollte das Baby nicht essen, ich bin mir ziemlich sicher die wollte ins gefängnis, um
A: Nen Dach überm Kopf zu haben
B: Genug zu essen zu haben
Kommentar ansehen
31.07.2011 06:00 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
^...schlausteshuhnwogibt, warum nimmst denn du die alte in schutz? wäre es nicht vernünftiger gewesen die mutter um geld zu bitten? außerdem glaube ich auch, dass die nur in den knast wollte.
Kommentar ansehen
31.07.2011 13:23 Uhr von GRIZZLY73
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aus Hunger ein Baby vor dem LKW schlagen? Aus Hunger ein Baby vor dem LKW schlagen???
Und es essen wollen. Das mitten in einer Stadt.
Das ist eine Tat des Wahnsinns.

Wenn die Frau im Knast wollte um Obdach und Essen zu haben, kann diese Frau auch weniger irrsinnige Taten begehen.
Zbsp: Öffentlich auf ein Polizeiauto urinieren. (In den USA sollte das reichen.)

[ nachträglich editiert von GRIZZLY73 ]
Kommentar ansehen
02.08.2011 15:48 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GRIZZLY73: >Das mitten in einer Stadt.<

Da würde ich Dir Recht geben.
Wenn man Hunger hat, sind einem Konventionen scheissegal, denn es geht um´s eigene Überleben. Dann isst man selbstverständlich notfalls auch Artgenossen.
Aber man würde das heimlich tun, da man ja Angst hätte, sonst gejagt und getötet zu werden.
Außerdem würde man, da es ja schon so etwas wie eine Hemmschwelle gibt, erstmal Tiere (also keine direkten artgenossen) töten und die essen, bevor man daran ginge, einen Artgenossen umzulegen.

Insofern kann man schon von Irrsinn ausgehen.



@KamalaKurt:
>wäre es nicht vernünftiger gewesen die mutter um geld zu bitten?<

Das wird die Frau wohl schon zuvor versucht haben (bei anderen Leuten). Denke auch nicht, dass das viel hilft. Die Leute geben nichts, jedenfalls nicht so viel, dass es zum Überleben reicht.


[ nachträglich editiert von Schwertträger ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?